Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.455 mal aufgerufen
 US Trucks
Timo
Man in Black


Beiträge: 725

12.10.2005 15:04
Umbau International, Teil 1 Zitat · Antworten
Hallo,

auch wenn ihn einige vielleicht schon kennen, will ich hier mal einen Umbau vorstellen, für den gut und gern 5 bis 6 Trucks z.T. kräftig bluten mußten. Dazu kam noch der Kit von Spaulding.
Das Vobild war ein Conco, ein eher schmuckloses Arbeitstier.

Der war dann doch etwas sehr spartanisch und er erhielt etwas Chrom. Außerdem wollte ich einen echten Bullen bauen, also kurz und gedrungen. Dafür kommt ein Sleeper gut infrage. Deshalb wurde an dem Bild rumgespielt. Ich habe auch mal probiert, wie er mit Teilen vom Pete Turnpiker aussehen würde. Alles zusammen habe ich mir von den Amis abchecken lassen, ob´s nicht zu abgefahren ist und Vorbilder existieren.

Dann habe ich einen Transtar Eagle 2 und einen 4300 gerupft. Dazu wurde der Rahmen um 25mm gekürzt - etwas sehr kurz, aber na ja. Der Sleeper kam von einem Freightliner. Und so sah es dann aus.


Die Hütte wurde dann doch noch gegen eine neue vom Paystar getauscht. Der spendete auch noch Räder und Batteriekasten.

Timo
Man in Black


Beiträge: 725

12.10.2005 15:05
#2 RE: Umbau International, Teil 2 Zitat · Antworten
Die fetten Tanks stammen von einem Revell 359. Dickere Tanks gibt´s nicht. Der linke Tank mußte übrigens etwas gekürzt werden, als ich den Batteriekasten doch noch auf die linke Seite verlegte. Auf die rechte Seite kam stattdessen ein umgestrickter Aufstieg vom Freightliner sowie hinten Trittstufen vom Revell-Pete. Der Lufteinlaß vorn links wurde aus dem Transtar herausgeschnitten.

Hier nochmal ohne Sleeper. Die Hütte ruht auf Konsolen vom 359. Auf dem Bild erkennt man auch einen anderen Luftfilter. Dazu wurde der vom Pete dreimal zerschnitten, gekürzt und neu zusammengesetzt. Obendrauf kam ein Schnorchel aus einem Stück Gußast sowie eine Glocke vom Mack DM 600.

Und so sieht es komplett aus.

Die Stoßstange fiel bei einem Mack COE ab. Wer sich wundert, warum mein schwarzer Mack auf einem der Bilder nur einen Auspuff hat - der steckt hier drin und wurde noch etwas gealtert. Auch der Krümmer ist bei mir kräftig angelaufen.

Timo
Man in Black


Beiträge: 725

12.10.2005 15:07
#3 RE: Umbau International, Teil 3 Zitat · Antworten
Und das isser dann.




Grüße, Timo

Markus ( Gast )
Beiträge:

12.10.2005 20:50
#4 RE: Umbau International, Teil 1 Zitat · Antworten

Hallo Timo ,

das ist nun wirklich mal ein anderer Truck , nicht unbedingt hübsch aber sehr interessant .
Aber dafür soviele andere Bausätze auszuschlachten ist schon Wahnsinn
Baust Du jetzt aus den übrig gebliebenen Teilen noch weitere solche Modelle ?


Viele Grüße Markus

Timo
Man in Black


Beiträge: 725

12.10.2005 21:07
#5 RE: Umbau International, Teil 1 Zitat · Antworten

Hallo Markus,

zuerst wollte ich ja einen Kenworth Bullnose bauen, kam aber nicht an den Umbaukit heran. Der Conco kam der Sache noch am nächsten. Die Asymmetrie tat ihr Übriges.
Für solche Umbauten ich habe ein paar Umzugskisten voll mit alten Teilen, z.T. auch mit kompletten aber abgewrackten Trucks. Ich suche mir dann eben das passende raus. Sicher würde es reichen, um einige Trucks neu daraus zu bauen. Wirklich neu war nur der Paystar. Den habe ich ursprünglich als Basis für diesen Truck gekauft. Den Rahmen wollte ich mir dann aber doch aufheben. Gebaute Fahrerhäuser habe ich noch 2. Da kann ich immer noch einen abgeranzten Paystar draus machen.

Gruß, Timo

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

12.10.2005 21:14
#6 RE: Umbau International, Teil 1 Zitat · Antworten

Ja.......der sit so häßlich das er schon wieder schön ist Mir gefällt er!!!! So einen Paystar hab ich auch noch liegen, und den werde ich auch nicht gerade auf Hochglanzpoliert bauen

Rubber Duck ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2005 19:42
#7 RE: Umbau International, Teil 3 Zitat · Antworten

Hi Timo,

ganz schön viele Modelle zerflückt.
Meine Grabbelkiste ist momentan 50 cm lang x 40 cm breit und gut 35 cm hoch und leer. Aber wird mit der Zeit hoffentlich voller.
Wie schon im anderen Beitrag geschrieben der hat was und kommt auch bullig rüber. Eher ein gewöhnungsbedürftiger aber doch interessanter Truck.

Gruß
Thomas

truckbebber Dieter ( Gast )
Beiträge:

19.10.2005 22:45
#8 RE: Umbau International, Teil 3 Zitat · Antworten

Hi Timo,

sieht klasse aus das Teil,aber für mich nichts.Da ich einfach
nicht gerne scratch baue.
Aber was noch nicht ist kann noch werden.

Gruß
Dieter

Timo
Man in Black


Beiträge: 725

26.10.2005 18:45
#9 RE: Umbau International, Teil 3 Zitat · Antworten

Hallo Dieter,

scratch gebaut ist da eigentlich gar nichts, traue ich mir ja auch noch nicht so richtig zu. Vielmehr sind das alles Teile aus irgendwelchen Bausätzen - nur hin und wieder etwas zerschnippelt und anders wieder zusammengeklebt. Für genaue Zeichnungen oder Maße würde ich bei sowas auch was geben. Inzwischen habe ich auch genügend Fehler gefunden, z.B. die Schmutzfänger am Fahrerhaus. Aber wenn ein Truck einmal fertig ist und nicht gerade größere Reparaturen anstehen, wo ich ihn sowieso zerlegen müßte, dann bleibt er so.

Grüße, Timo

truckbebber Dieter ( Gast )
Beiträge:

27.10.2005 20:15
#10 RE: Umbau International, Teil 3 Zitat · Antworten

Hi Timo,

trotzdem Klasse,da ich nicht zu den " Nietenzähler"
gehöre.
Ich zerlege auch keinen mehr,der fertig ist.

Gruß
Dieter

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz