Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.288 mal aufgerufen
 Resin
mke124



Beiträge: 313

10.11.2007 16:16
KFS Ford Transcontinental Zitat · Antworten
Heute war schon mal mein persönliches vorgezogenes Weihnachtsfest. Der große Karton von KFS ist angekommen. Und mit im Karton der Ford Transcontinental Transkit.



Im Karton findet man die Kabine, den Kabinenboden, zwei Tüten mit Resinteilen, eine Tütchen mit Zinngussteilen, ein Tütchen mit Scheinwerfergläsern und Blinkern, und eine Tüte mit Decals, Fotoätzteilen und Klarsichtfolie.



Die Kabine ist gleich mit den Innenwänden gegossen und fällt insgesamt sehr dick aus. Die Qualität ist hervorragend, ich habe nicht einen einzigen Lufteinschluss gefunden, keine einzige Fehlstelle, alles absolut gerade und seitengleich.




Das gleiche gilt für den Kabinenboden. Der Trittstufenausschnitt ist gleich mit angegossen, so dass man theoretisch die Türen öffnen könnte. Man müsste sich dann aber durch eine Menge Material hindurch arbeiten.



Die Teile passen hervorragend zusammen.



In Resintütchen 1 befindet sich die Stossstange, zwei Armaturenbretter für Recht- und Linkslenkung, Schlafpritsche, Tank, Batteriekasten und ein Kühlerdummy.



Im Resintütchen 2 jede Menge Teile für die Ausgestaltung des Innenraums und für den Umbau des Fahrgestells (vom Volvo).



Weitere Bauteile in Zinnguss, meist für den Innenraum.



Ein weiteres Tütchen mit den Scheinwerfern und den Blinkern. Mit den Scheinwerfern bin ich nicht so zufrieden. Denen fehlt die Tiefe, die Riffelung ist nur auf diesem Bild zu erkennen, mit dem bloßen Auge sieht man sie fast gar nicht. Da ist die Lösung von JCL besser. Mal sehen, was man da umbauen kann. Die Scheinwerfergläser haben einen Durchmesser von 8,5mm.



Decalbogen mit Instrumentierung, Zierstreifen, Typenbezeichnungen und Covers für Sitze und Pritsche. Sehr gut gemacht (hier fehlt der Daumen hoch Smilie).



Fotoätzbogen, die Teile erklären sich von selbst.



Selbstverständlich gibt’s auch eine siebenseitige Bauanleitung mit 35 erklärenden Bildern.

Zuletzt die Frage, was kostet der Spaß. 69 £, das sind beim aktuellen Wechselkurs gute 100 €, natürlich +Versand und sonstiges wie Kreditkartengebühren etc. pp.
Dazu braucht man noch ein beliebiges Italeri/Revell Volvo F12/16 oder FH Fahrgestell.

Viel Geld für die meisten, ich höre schon das aufheulen. Dafür bekommt man dann aber einen hervorragend passenden Bausatz der kaum nacharbeiten erfordert und nicht allzu häufig zu sehen sein wird.
Eine echte Alternative für alle, die nicht noch aus uralten Zeiten einen Renault Bausatz herumliegen haben um den umzubauen.

Martin
S.Oliver



Beiträge: 1.555

10.11.2007 18:29
#2 RE: KFS Ford Transcontinental Zitat · Antworten

Eigentlich hatte ich genau zu diesem Zweck den Renault bei ebay geschossen. Aber die ganze Umbauerei würde wieder Monate dauern. Ich denke, der KFS Kit ist schon sein Geld wert. Und wenn man faul ist, zahlt man das auch gerne

In Antwort auf:
zwei Armaturenbretter für Recht- und Linkslenkung

Welch ein Novum. Hat es sich auf der Insel endlich rumgesprochen, das in Kontinental-Europa das Steuer auf der anderen (richtigen) Seite ist. 1+ für den Erbauer.

Gruß
Oliver

mansworld ( Gast )
Beiträge:

11.11.2007 13:16
#3 RE: KFS Ford Transcontinental Zitat · Antworten
Das ist mal was SEHR interessantes!!!!
Vielen dank für die unfangreiche Vorstellung. Den will ich mir gerne zulegen. Muß ich mal bei "Fritz" in Österreich nachfragen, ob er den schon im Sortiment hat. Leider sind mir die Geschäfte mit England zu umständlich!
Der Um-Bausatz ist sein Geld wert.....und Weihnachten nicht mehr weit
Helmut
Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

11.11.2007 16:17
#4 RE: KFS Ford Transcontinental Zitat · Antworten

Hallo Helmut,
da würde ich mich direkt daranhängen,zwar nicht mit dem Ford aber gibt ja noch andere Sachen, den auch mir sind die Geschäfte mit England zu umständlich und wie gesagt Weihnachten ist nicht mehr weit.
Lg Günter

Gabi



Beiträge: 207

11.11.2007 18:09
#5 RE: KFS Ford Transcontinental Zitat · Antworten

Hallo,

und wo ist der Cummins Motor????
Danke für die Bilder Martin, einige kann ich gut benutzen!

Grüße
Gábor

http://kamionmakettek.mlap.hu/

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz