Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 4.749 mal aufgerufen
 Galerie
plastiktruck



Beiträge: 1.698

20.01.2008 23:20
Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten



Viele kennen das Modell als Spielzeug aus DDR Zeiten



hier mal ein Foto eines Originals


Links:
Typ: Barkas B 1000 KK/VP (Kontroll-Kfz./Volkspolizei)
Rechts:
Typ: Barkas B 1000 KK/VK (Kontroll-Kfz./Verkehrspolizei)

Technische Daten original:
Fahrzeughersteller: VEB Barkaswerke, Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz)
Bj.: 1990
PS: 45
Hubraum 1000 cm³
Motor: 3 Zylinder, 2-Takt Ottomotor

Hier möchte ich mal ein Modell zeigen , was es selten gibt. Es handelt sich um den Nachbau eines Barkas B 100 der Volkspolizei.

Das Modell wurde zerlegt und neu lackiert. Die Rundumleuchten wurden aus Teilen der Restekiste hergestellt. Ebenso das Horn und die Zusatzscheinwerfer hinten und vorn. Die Decals bzw. Klebefolie wurde auf dem Rechner erstellt und aufs Modell aufgeklebt. Außerdem hat das Fahrzeug noch eine Antenne aus Draht bekommen.













Links: Spielzeugmodell Mitte: Originalkarton Rechts: Umbau eines Modells






Heiko grüßt aus der Plastikkiste....
... denn daraus wird auch mal ein Modell


im Bau:
Scania R730 8x4 Heavy Haulage Tractor



John ( Gast )
Beiträge:

21.01.2008 03:32
#2 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Hi Heiko
Ist das 1:24? Sieht ein bißchen größer aus. Interresantes Modell.
Gruß John

Little Airwolf



Beiträge: 302

21.01.2008 16:11
#3 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Hallo,
na dann kann ich ja mal auch ein Originalbild einstellen.

Dieses wurde im April 2007 beim Ostfahrzeugtreffen in Finow aufgenommen, mir Radargerät (Ostzeiten).



Hier noch mal ein paar Fahrzeuge der ehemaligen DDR-Volkspolizei:





Den B-1000 gab es auch in diesen Varianten:





Was der VW Transporter im Westen ist war der B1000 im Osten.

Gruß
Steffen

John ( Gast )
Beiträge:

21.01.2008 16:25
#4 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Hi Steffen
Mich würde mal interessieren wie der Lada mit Saisonkennzeichen die Rundumleuchten zugelassen bekommen hat.
Gruß John

Little Airwolf



Beiträge: 302

21.01.2008 16:27
#5 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Hi John,
werde ihn mal beim diesjährigen Ostfahrzeugtreffen danach Fragen.

Gruß
Steffen

Gabi



Beiträge: 207

21.01.2008 17:51
#6 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Hallo Heiko,

als Kind hatte ich auch so einen Barkas. Später habe ich 4 Jahre lang so einen Wagen gefahren.

Aus so einem Spielzeug hat mein slowakischer Freund einen Skoda-Rettungswagen gebaut.




Grüße
Gábor

http://kamionmakettek.mlap.hu/

Little Airwolf



Beiträge: 302

21.01.2008 18:43
#7 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Hi,
so einer steht jetzt bei uns am Luftrettungszentrum Bad Saarow (Christoph 49) rum.



Schade ich selbst dürfte dieses Fahrzeug nicht mehr lenken, als ich 1991 im Rettungsdienst begann gab es keine SMH 3 mehr.

Übrigens ein Veranstaltungstipp:

Am 24. und 25. Mai 2008 findet das 2. SMH Treffen im Rahmen des 16. DRK Oldtimertreffens auf dem Schleizer Dreieck statt.

Gruß
Steffen

Timo
Man in Black


Beiträge: 725

21.01.2008 19:13
#8 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten
Ein B 1000,

und dann noch so schön grün/weiß Also der ist wirklich überzeugend. Was hat man da nicht schon drin gesessen und bei jedem Wort einen Stempel kassiert:"Nicht zu schnell fahren!". Das entspricht heute 17 Punkten, war aber völlig willkürlich, dem Vermögen Geschwindigkeiten zu schätzen und von der Laune des Genossen Polizeier abhängig. Oder als Zivi, wenn die Leute gedacht haben sie würden in den 90ern mit einem modernen Krankentransport gefahren. Das Sondersignal bestand aus zwei Hupen unterschiedlicher Tonhöhe, einer Fahne und dem "Mond" auf dem Dach - nahm kein Mensch ernst. War eine der Hupen kaputt, bekam man im Stau mit frisch operierten Kindern auch schon mal einen Vogel gezeigt. Auch hier schon zwangsläufig, und wenn tatsächlich nicht, kam die fensterlose schwarze Variante mit dem weißen Dach zum Zuge. Ach ja, die gute alte Zeit!

Aber das Modell hat wirklich was. Es ist besser, als man es von einem reinen Spielzeug erwarten würde. Irgendwo hatte ich mal gelesen, daß es 1/25 sein soll. Es wirkt zwar wirklich etwas groß, aber plausibel wärs. Der ferngesteuerte Panzer und die Oldtimerbausätze waren im selben Maßstab gehalten. Eigentlich hatte man sich in der DDR allgemein an internationale Einheitsmaßstäbe gehalten, egal, bei welchen Modellen. Zwischenmaßstäbe sind mir nicht wirklich bekannt. Nur die Flugzeuge machten gern mal eine Außnahme von unseren Gewohnheiten, paßten aber mit 1/25 wie beim Wostok-Raumschiff oder 1/100 der 727 auch ins NAVIGA-Schema.
Schöner Umbau! Nur eine Kleinigkeit: Das Modell kam in den 70ern heraus. Da muß es also die alte Variante mit Klapptür an der Seite sein. Wenn ich das richtig sehe, sind auch noch die alten Radkappen und geschwungenen Stoßstangen dran. Später wurden die, wie bei der Pappe, glatter und erhielten schwarze umlaufende Gummis. Das Instrumentenbrett war dann auch aus schwarzer Plaste und sah den letzten Wartburgs ähnlich. Der hier hat noch die Holzversion in Blech. Dann sollte er aber auch die alten Spiegel und Alutürgriffe bekommen, so wie der NVA-Kastenwagen. Als Transporter war er zu seiner Zeit auch gar nicht mal häßlich. Hinter dem Modell bin ich schon lange her.

Viele Grüße

Timo

thomask


Beiträge: 158

21.01.2008 19:36
#9 RE: Barkas B 1000 " Volkspolizei" Zitat · Antworten

Was für ein Thema !!!
Ich habe aus meiner Kinderzeit auch noch ein-zwei von diesen B 1000, allerdings total zerspielt. Mein Vater hatte auch einen grün-weißen gebaut. Ich muß die mal suchen. Glaube aber, das die größer als 1/24 sind. Den Skoda Bus (Beitrag von Gabi) habe ich auch, leider auch verschlissen. Der ist aber deutlich größer als 1/24. Als Modell aber besser gemacht als die B 1000.

Etwas zur Erläuterung:
Der VoPo B 1000 mit roter Bauchbinde ist das Kontrollfahrzeug der VKB (Verkehrsbereitschaft), der grün/weiße ohne Bauchbinde ist das Unfallaufnahmefahrzeug der VUB (Verkehrsunfallbereitschaft). Das wird oft verwechselt. Dieses Auto gab es mit gleicher Aufmachung als Tatortwagen der Kripo, dann allerdings grau lackiert.

Ich kannte in Thüringen einen Sammler, der hatte einen Replika-Wartburg 353 VoPo und einen B 1000 (verstorben).
Der hatte eine Einzelgenehmigung des Landesverwaltungsamtes für seinen "Streifenwagen". Im normalen Straßenverkehr sind die Blaulichter abzudecken, für Feuerwehrumzüge u.ä. durfte er sie verwenden. Allerdings glaubte er damals so eine Genehmigung nicht nochmal zu bekommen.
Das Problem haben ja auch die Freunde von US-Polizeifahrzeugen hier (Police Cars Owners of America, European Chapter).

Gruß,
Thomas

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz