Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.695 mal aufgerufen
 MAN
Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 21:45
Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Moin moin und Tach auch

Jetzt möchte ich euch meinen zweiten F8 er vorstellen:

Ich habe den MAN und den Auflieger soweit OOB gebaut, nur beim F8 habe ich die hochgezogenen Auspuffrohre gegen ein Seitliches ersetzt, dieses habe ich selber angefertigt. Ich finde, das der alte MAN F8 ohne Dachspoiler einfach wuchtiger aussieht, da kommt das kantige Fahrerhaus besser zur Geltung und so habe ich den Dachspoiler weggelassen. Noch links einen Zusatztank ran, den Rahmen in Nationalrot und das Fahrerhaus in Nationalblau (alle meine alten LKW´s haben diese Farbkombi) lackiert.
Am Aulieger sind nur noch ein paar Staukästen rangekommen und alles genauso lackiert. Und fertig.



























Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

15.04.2008 12:37
#2 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Christoph,

.. noch einer von meiner Lieblingsserie.

Gut gemacht, auch die Bilder, wo hast Du die großen Staukästen am Auflieger her?? Selbstgemacht??

Sowas will ich an meinen Kühlauflieger auch noch ergänzen!

Gruss
Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2008 21:11
#3 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Die Staukästen sind selbstgebaut, von KFS o.ä. sind sie zu klein oder zu teuer. so habe ich sie einfach aus Polysterolplatte und Spachtelmasse, Maßgescheidert gebaut, ganz einfach!
Diese Staukästen sind für Auflieger, die in den Orient gehen, ein muß! Ist bei den Orientgalerien bei Toprun.ch immer schön zu sehen. Mir sind mittlerweile, die Poly-Platten ausgegangen, muß mal schauen was ich noch so brauche, dann geht die Bestellung raus. Einige Auflieger bei mir haben noch keine, die Fahrer mekkern schon
Was auch noch fehlt, bei all meinen Aufliegern, sind Zusatztanks, hatten sehr viele damals unter, aber da habe ich noch Idee wie ich das anstellen soll

Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

15.04.2008 21:54
#4 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Christoph,

dann lass mal die armen Orienttrucker nicht zu lange warten.

Während meiner Zeit bei ATEGE München waren immer Türkei LKW auf dem Hof mit so Staukisten oder ab und zu bei der Spedition Strasser in der Domagkstrasse...

Wenn Du willst schaue ich mal ob ich da noch Bilder habe ( sind aber analog aber es gibt ja scanner!!)

Gruss


Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 20:40
#5 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Au JA!!!!!!!! Das wäre was! Wenn du noch Fotos hast, dann laß die mir mal zukommen. Wäre echt super!

Und den rest der Flotte werde ich nach und nach ausrüsten, die müssen eben so lange ohne auskommen, können froh sein, das die meisten LKW´s 320 PS haben und eine Fernverkehrskabine, nicht wie mein LP


Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

16.04.2008 21:25
#6 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Christoph,

.. habe gerade mal so mein ATEGE Album angeschaut.

Viele Bilder aus den 90 ern mit Gök Bora Volvos, aber leider nur eines mit Multifunktionskiste am Rahmen.

Wenn die für Dich/ Euch auch interessant sind, kann ich die ja mal scannen.

Gruß

Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 22:41
#7 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Franz

Also mich interessiert das allemal, und allen anderen bestimmt auch. Aus meiner Sicht kann mann nie genug Vorbildfotos haben.

Gruß
Christoph
franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

17.04.2008 21:12
#8 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Ok Christoph,

anbei im Anhang ein paar Bilder...

Mal sehen ob euch die gefallen, die Qualität ist halt nicht so gut beim scannen...

Gruss


Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Angefügte Bilder:
Volvo Gök Bora 1993.jpg  
John



Beiträge: 2.848

18.04.2008 00:44
#9 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Na man hätte das Bild ja wenigstens drehen können oder ist das aus Rücksicht zu mir weil ich down under bin?

MichaelR ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 09:07
#10 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Im dem Fall müßte man es ebenfals um 90° drehen, aber linksrum

Gruß
Michael

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

18.04.2008 09:14
#11 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Michael, alter EPMC-ler
hallo John,

ok ok,

ich schau mal, ob ich das ändern kann...

Bin ja selber auf einem Bild in der Schieflage...

Gruss

Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

18.04.2008 21:06
#12 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

So meine lieben...

jetzt richtig rum, noch ein zweites Bild vom Volvo und als Bonus noch ein alter MAN F 8 mit Tropendach,
den ich in den 80 er Jahren in der Arnulfstrasse München beim damaligen Kombibahnhof fotografiert habe.

Gruss

Franz


meine wenigkeit steht jetzt auch der waagrechten...


Damals hatte sich Istanbul um die Olympiade beworben...


und der alte MAN F 8, passend zum Thema



Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 23:18
#13 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Franz

Also das ist einfach nur

Geil die Fotos, noch mehr, noch mehr, noch mehr!!!!!

Der F8 ist einfach klasse! Weißt du noch näheres darüber? Typ, Nationalität usw. ?

Vielen dank Franz für die Fotos!

Gruß
Christoph
franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

18.04.2008 23:56
#14 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Beitrag Nummer 300, hört das den nie auf???!!


Hallo Christoph,

zu dem MAN kann ich nicht viel sagen.

Das Kennzeichen kann man auf dem Scan nicht lesen, aber auf den Originalbildern.

Vielleicht kann ja damit jemand aus dem Forum was rausfinden:

MN- AH 960 (MN steht für Mindelheim, das ist in Bayern/Deutschland für die Nordlichter).

Auf der Sonnenblende steht von links nach rechts: ASIEN INTERTRANS AFRIKA.

Das Tropendach gab es glaube ich mal im Original von KUDA und der Luftfilter sieht so nach "Nahostpaket" von MAN aus.

Der Auflieger ist von Kässbohrer und war für den Kombiverkehr mit der Bahn geeignet.
Erkennbar an den gelben Feldern am Rahmen der Ladefläche.

Viele Unternehmer, die Richtung Nahost gefahren sind hatten keine "Rote" oder "Blaue" Genehmigung für den Fernverkehr, nur eine
Nahverkehrserlaubnis.

Drum sind da viele mit dem Kombiverkehr der Bahn die ersten Etappen gefahren.

Vielleicht finde ich noch den Zettel, den ich verschlampt habe mit dem ungefähren Zeitraum der Aufnahme.

Ich hab jeder Menge Analogfotos von allen möglichen Vehikeln, ich schaue mal, ob ich ab und zu ein paar passende zu den jeweiligen Themen
einscanne und reinstelle.

Gruss


Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2008 01:05
#15 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Danke für die Info

Ich habe eine kleine Bitte: kannst du die Fotos anders einscannen? Sie sind sehr klein und man kann nicht viel darauf erkennen.
Ich habe auch schon Analogfotos eingescannt und das sah so aus:



Nur nebenbei: Das sind die beiden Ferverkehrs LKW meines Vaters, die er damals hatte, ein Dritter lief im Nahverkehr, war ein alter 16-256 Hauber, das Fotos wurde auf unseren alten Beriebshof, vor unserer Werkstatt, gemacht.
Diese Werkstatt und den Hof wollte ich als Vorlage für Diorama nehmen, ist aber hier nicht gut zu sehen, ich mach noch neue Fotos, die Halle gibt es ja noch, gehört uns bloß nicht mehr.

Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

19.04.2008 11:05
#16 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Christoph,

ich schau mal was ich machen kann.

Das Problem ist, daß ich die Bilder in einem Album eingeklebt habe.
Ich versuche mal, ob ich die ohne Beschädigung aus dem Album bringen und einzeln scannen kann.

Übrigens habe ich glaube rausgefunden, wann die Bilder entstanden sind... ca Juni 1984...

Gruss

Franz

Hat geklappt, mich hat der Ehrgeiz gepackt, siehe unten







Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2008 20:25
#17 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Na prima hat ja geklappt

Super das ist ja mal ein F8, sieht gut aus!!

Gruß
Christoph

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2008 00:33
#18 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Ich habe mir die Fotos von deinen F8 nochmal genauer angeschaut und ich kann dir dazu was sagen/ schreiben:
So wie er aussieht ist es ein 19.361, zu sehen an der Zusatzblende unter den Kühlergrill (Fahrerhauserhöhung, zur besseren Kühlung des 360 PS starken Motors) und da das Fahrzeug über viele Sonderoptionen verfügt wie, Wüstenluftfilter, Tropendach usw, (wie von Franz schon beschrieben) sowie der damals Optional erhältlichen Ziersteifen und die Lackierung in weiß, sieht dieser MAN aus, als wenn er mal ein Vorführwagen der MAN oder eines großen MAN Händlers gewesen ist. Ich kenne von Damals noch die Presseberichte und Prospekte von MAN, die sahen von der Farbgebung ähnlich ais. Der Bullfänger sieht aus wie ein Eigenbau, einfach mal wild was am Samstag nachmittag zusammen gebraten und gut.
Interessant finde ich auch, das ein 40 Fuß Container auf einen Auflieger mit Bordwänden transportiert wurde ?!?!?

Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

21.04.2008 12:36
#19 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Christoph,

Danke für Deine weiteren Infos zum MAN F8.
MAN F 8 in diesem Design gab es mal von Herpa in diversen Auführungen.... ich habe z. Bs. einen 6 x 4...

Ich bezweifle aber, daß der Bullfänger Marke " Eigenbau " ist.
Diese Art von Büllfängern war in den 80 er Jahren sehr verbreitet und ist es zum Teil heute noch.
Bei den HO Modellen von Kibri war diese Art Bullfänger bei den Mercedes NG Baustellenfahrzeugen dabei und vermutlich bei MB als Sonderausstattung für Nahost- NG zu haben

Hier noch ein Bild, das ich bei http://www.lkw-infos.eu gefunden habe.



Das mit dem Container auf dem Auflieger leigt wahrsc heinlich daran, daß der Auflieger für den Kombiverkehr zugelassen ist.

Oft bestand die Rückladung in Nah Ost auch aus verunfallten Fahrzeugen, und das wäre mit einen Containerchassis schlecht gegangen...

Vielleicht kann ja jemand aus Bayern mit dem Kennzeichen was anfangen und weiß noch was zu dieser Rarität.!

Ich recherchiere da auf jeden Fall weiter..

Gruss


Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2008 19:18
#20 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Mit den Bullfänger kannst du recht haben! Da habe ich mich wohl ein wenig vertan, kann durchaus einer von H&M (Hofmeister & Meinke) oder Winkler sein. Auf alle fälle ist er nachträglich dran gekommen.
Ich glaube nicht das ein normaler Plattform Auflieger für den Kombiverkehr eingesetzt wurde, mit Grünen Kennzeichen usw.

Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

21.04.2008 19:33
#21 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Zitat

"Ich glaube nicht das ein normaler Plattform Auflieger für den Kombiverkehr eingesetzt wurde, mit Grünen Kennzeichen usw."

Hallo Christoph,

Leider kann man nicht erkennen, welche Farbe das Kennzeichen hat.
Ich schaue mal, ob ich über ein Fotoforum, indem ich angemeldet bin was rausfinde.

Ich denke, daß der Kässbohrerauflieger in seinem ersten Leben im Kombiverkehr gelaufen ist uns später dann Richtung Nahost, das weiße "K" auf grünem Rechteck, daß ja damals für LKW im Kombiverkehr vorgeschrieben war
dafür ist ein " TIR" Schild ist an der Zugmaschine und am Auflieger.

Anbei noch was zum Thema Bullfänger.

Quelle Atlas Recontre Verlag, CH Lausanne

.. So etwas sollte man von MAN haben, da gab´s bestimmt auch so ein "NAHOSTPAKET"

Gruss


Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Angefügte Bilder:
MB 1938 S NG NAHOST.jpg   MB 1938 S NG NAHOST (2).jpg  
Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2008 00:28
#22 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Kann es sein das wir beide was anderes unter Kombiverkehr verstehen?
Ich meine mit Kombiverkehr den Containertransport zwischen den Containerhäfen wie Hamburg, Bremen und Bremerhaven. Da haben einige Containertrailer Grüne Kennzeichen und das mit der Begründung Kombiverkehr, so genau kenne ich mich da jetzt auch nicht aus, aber ich habe gedacht, das der Kombiverkehr sich auf den Transport von Containern auf Schiff, Schiene und LKW bezieht.

Nochmal zum Bullfänger: Soweit wie ich von Damals die Prospekte Berichte usw noch in Erinnerung habe, wurde ab Werk ein Bullfänger, wie bei DB, von MAN nicht angeboten, eben nur aus dem Zubehör.
Das es Sonderausstattungen für den Wüsten, Nahost und Exportverkehr geben hat steht ausser Frage, irgentwo hatte mein Vater ein Prospekt gehabt, da war so eine Nahost/Wüstenversion abgebildet, mit Bordküche, Klima und und und.


Gruß
Christoph

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

22.04.2008 09:36
#23 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten
Hallo Christoph,

Danke erst mal für Deine Info.

Der Transport zu den Seehäfen ist nur ein kleiner Teil vom Kombiverkehr.

Schau mal hier:
http://www.kombiverkehr.de/web/Deutsch/S...rianten_des_KV/
Wegen dem Prospekt von Deinem Vater: Du weißt ja jetzt, was Du suchen must..

Gruss

Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Grobi ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2008 21:51
#24 RE: Mein zweiter MAN F8 Zitat · antworten

Hallo Franz

Hab ich nicht gewußt, das da noch mehr dran hängt, da kam denn das Mißverständnis her.

Ja ja ich weiß, aber ich weiß wirklich nicht wo ich anfangen soll

Gruß
Christoph

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor