Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.666 mal aufgerufen
 Tow Trucks / Exoten / Oldtimer
Claus



Beiträge: 361

27.04.2008 09:36
International Payhauler 350 Zitat · antworten
Moin

Endlich mal wieder ein bischen Zeit und schon habe ich angefangen das Projekt Schwertransport zu vervollständigen. Der Bausatz ist von AMT aus den USA und hat schon recht beeindruckende Ausmaße.

Das Fahrwerk

Die Bauteile für den Rahmen



und zum Zusammenbau vorbereitet





Die Bauteile der hinteren Achse



und von der Vorderachse, hier sind ein paar mehr Teile vorgesehen



die Lenkzylinder mussten vorab montiert werden



die Lenkachse im Rohbau, die Aufnahmen für die Räder fehlen noch



Montage der restlichen Teile



ebenso die hintere Achse



Der Rahmen ist getrocknet und wartet auf die nächsten Teile



die fertige Hinterachse



und die lenkbare Vorderachse, einiege Grate müssen noch geschlifen werden



die großen Federpakete



und die Aufnahme für die Mulde am Chassis



halbfertig, die Aufnahme an der linken Seite fehlt noch



die hinteren Federn mit den Befestigungen



die Befestigung der Hubzylinder und der Tanks



die Federn wurden am Chassis angebracht



nochmal im Detail, auch hier noch ein paar Grate



bei den hinteren Federn sieht es besser aus



die Aufnahmen für die Fahrerkabine





Die Mulde



Die Verstärkungen an der Unterseite der Mulde



werden angebracht, hier ist etwas Anpassungsarbeit notwendig, da alles exakt ausgerichtet sein muss



die Seitlichen längs-



und querverstärkungen



die Teile für die untere Abdeckung der Rädes



hier mal ein Blick in die Bauanleitung, ich bin dazu übergegangen verbaute Teile abzuhaken, damit ich nichts vergesse..



die Mulde mit allen bisher montierten Teilen



und auch an der Vorderseite hat sich etwas getan



es fehlen noch die Schutzbleche und die Abdeckungen der Verstrebungen



einige der fehlenden Teile



und die Abdeckungen



Kleinteile

die (ich glaube ) Bremszylinder



einer der Beiden Tanks entsteht



die Teile eines Luftdruckzylinders



der Hauptlüfter in seinen Bestandteilen



Das Getriebe



besteht nur aus 2 Einzelteilen



der fertige Luftfilter, auch hier noch ein kleiner Grat



auch der Tank wurde inzwischen montiert



ebenso der andere Tank



die Teile für den Kühler, montiert wird dieser erst wenn die endgültige Farbe festgelegt ist.



die Teile einer Felge im Überblick



Motor

Der Motor im Rahbau, besteht hier aus 6 Bauteilen



Den Spalt sieht man später nicht mehr, Hauptsache die Löcher befinden sich auf einer Ebene



Die nächsten Teile



werden montiert



die Teile für den Lüfter



werden ebenso angebracht



Kleinteile



und die Baugruppe am Motorende



alles Montiert



und von der anderen Seite



weiter geht es mit dem Fahrerhaus und mit den Kleinteilen

Hat noch jemand so einen Plan wie die Bremsen verkabelt werden ? Irgendwo habe ich das hier mal gesehen, ich weiß allerdings nicht mehr in welchem Beitrag.

MFG Claus


bluepug ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2008 10:34
#2 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo Claus

Ein interessantes Projekt hast Du Dir hier ausgesucht. Hatte mal die Schachtel in der Hand, ist noch recht schwer. Ich werde den Bau auf jeden Fall weiter verfolgen.

Gruss
Ralph

Freight67



Beiträge: 528

27.04.2008 16:35
#3 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo Claus...
boh,da hat Du Dir aber ein Grossprojekt ausgesucht und wie Ralph schon schrieb auch ein sehr interessantes zugleich.Ich werde auf alle Fälle fleissig mitlesen,denn dieser Bausatz fehlt noch in my Sammlung und wer weiss???
Gruss Thorsten

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

27.04.2008 22:10
#4 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo Claus,
da hast Du Dir ein gewaltiges Projekt ausgesucht,schön den Bau zu verfolgen,nur verstehe ich nicht ganz das Du alles schon zusammenbaust,wie willst das nachher lackieren,an manche Stellen wirst fast nicht mehr rankommen.
Ausserdem würde ich verspachteln und entgraten vor dem Weiterbau der Teile.
@ Ralph,der Bausatz hat ja nur zwei Kilo in der Schachtel.
Lg Günter

bluepug ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2008 22:15
#5 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo Günter

Eben Du sagst es......."NUR" 2 Kilo

Gruss
Ralph

Claus



Beiträge: 361

28.04.2008 18:31
#6 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo,
ich habe die Teile schon zusammengeklebt, da ich

a) bedenken habe,alle Teile nach der Lackierung fest genug kleben , da zum Beispiel die großen Anbauteile am Motor nur an 2 kleinen Anformungen angeklebt werden und nicht verstiftet werden. Denke zu Problemen kann es da nur am Motor kommen, obwohl eigentlich auch da alle Teile groß genug sind. Ich muß demnächst den Motor mal neben einen Truckmotor stellen, damit man den Vergleich hat.

b)falls ich irgendein Teil vergessen haben sollte es so einfacher anbauen kann, da noch nichts lackiert ist. Die Bauanleitung sieht an einigen Stellen nämlich etwas chaotisch aus...

Außerdem habe ich mich noch nicht abschließend mit der Farbe beschäftigt, da ich gerne ein Gelb, aber kein Rapsgelb haben möchte. Muss mal sehen wo ich andere Gelbtöne als Sprühfarbe bekommen kann.

Mfg Claus


Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

28.04.2008 21:20
#7 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo Claus,
das ist eine alte Ertl Bauanleitung und keine Revell oder Tamiya,da kannst nur die Augen zumachen und durch.
Lg Günter

Claus



Beiträge: 361

18.06.2008 10:05
#8 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten
So, nach edlichen Problemen mit meinem Server geht es hier auch wieder weiter:

Als erstes mal die Baustelle Fahrwerk, wie man sieht hat das Fahrwerk den ersten Anstrich bekommen.





Allerdings fehlten noch allerlei Kleinteile, die anschließend angebracht wurden.



Die Tanks sind ein Kapitel für sich, denn sie passen sehr schlecht und müssen verschliffen werden. Hier ist noch ein bischen Arbeit angesagt.





Hier nochmal eine Übersicht mit eingesetztem Motor und Getriebe









und einmal zum Vergleich mit einem Pickup, dieser soll später als Begleitfahrzeug zum Schwertransport zur Verfügung stehen.








Als nächstes geht es nochmal zum Motor:

Auch hier habe ich erstmal grundiert.





ebenso das Getriebe, hier bin ich noch unschlüssig ob weiter detailliert werden sollte, da man das Getriebe später kaum sehen kann.



Der Kühler entsteht langsam





Hier noch ein paar Baustufen des Motors, ich habe noch einige Kabel angebracht und farblich einige Details abgesetzt.















Der Batteriekasten wird noch weiter detailliert, hier ist der Rohbau zu sehen.



ich splitte den Teil jetzt, da ich befürchte sonst alles nochmal machen zu müssen.


Claus



Beiträge: 361

18.06.2008 10:25
#9 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hier geht es jetzt mit den Reifen weiter:

dies sind die Einzelteile



und zusammengesetzt





Das sind alle 4 Reifenpaare zusammen



Die Mulde ist jetzt aucg fertig, allerdings müssen noch Senkstellen auf der Muldenkante verspachtelt werden, da diese sofort ins Auge fallen.







Der Aufbau besteht im Prinzip aus 4 großen Teilen, hier schon von den Graten befreit





Hier schon in der Lackierfase, das Gelb ist bisher nur grundiert, da noch etliche Teile angebracht werden müssen.







und hier eine der nächsten Aufgaben, die Teile für die Hubzylinder sind für die Tonne, da ist wohl Eingenbau angesagt



Langsam wird es auch Zeit die Pigmente aus dem Regal zu holen, allerdings bin ich noch unschlüssig wie das fertige Modell aussehen soll. Wahrscheinlich bekommt es nur leichte Gebrauchsspuren, da es ja schon 2 stark gealterte Modelle gibt.

Bis demnächst
MFG Claus


Diesel



Beiträge: 1.665

19.06.2008 15:13
#10 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Text Hi Claus!Das nenn ich mal 1 gigantisches modell.Faszinierend.Und wann baust Du den dazu passenden bagger?

Nobody is perfect. Diesel means Power!

Honcho



Beiträge: 1.838

17.09.2008 11:59
#11 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hi Claus!
Hab mir den soeben im Internet günstig ersteigert.
Bin gespannt, wies weitergeht

LG Björn

Claus



Beiträge: 361

17.09.2008 12:45
#12 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo,
bis es weitergeht dauert es noch etwas, bin im Moment voll und ganz mit meinem Vordiplom beschäftigt...
Das nächste Update wird es so Mitte Oktober geben...
Ist auf jedenfall ein Erlebnis den zu bauen, sehr viele Teile und ziemlich groß.
mfg Claus


Honcho



Beiträge: 1.838

17.09.2008 15:47
#13 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Lass dich nicht stressen

Ich wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen für dein Vordiplom
Was studierst du denn?

LG Björn

Claus



Beiträge: 361

20.02.2009 07:37
#14 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

So, nach langer Zeit möchte ich mich wieder aktiv melden und hier den weiteren Baufortschritt zeigen:

Zuerst sind hier die ersten Alterungsversuche zu sehen





Der fertige Motor, leider ist an einigen Stellen die Farbe wieder abgegangen, dies habe ich später wieder korrigieren müssen





weiter geht es mit dem Innenraum, hier sind die Einzelteile zu sehen





Den Sitz sowie die Innenverkleidung der Tür habe ich mit Taschentuch bespannt







hier schon getrocknet, allerdings noch nicht beschnitten



Der fast fertige Rahmen, einiege Teile sind noch nicht lackiert










Hier sind die restlichen Fahrwerksteile zu sehen




Passprobe mit dem Fahrerhaus










Der Innenraum wird langsam vervollständigt, die Sitze gefallen mir so ganz gut, das Armaturenbrett ist noch nicht bearbeitet





Die Batteriebox im Rohbau



Die Fenster, leider ist der Rahmen am Fenster und nicht wie sonst am Fahrerhaus angebracht



Die Rahmen lackiert, hier muss sehr sauber gearbeitet werden








Die Mulde lackiert




und mit Abriebspuren versehen, leider kann man das Grau und Alu nicht sehr gut unterscheiden. war mein erster Airbrush Versuch.





Langsam wird das Fahrerhaus vervollständigt, die Tür fehlt noch












Die restlichen Anbauteile für den Rahmen schon lackiert







Passprobe mit Tür










weiter geht es mit den restlichen Kleinteilen.
gleich geht es weiter..

mfg Claus


Claus



Beiträge: 361

20.02.2009 07:38
#15 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hier gibt es jetzt den letzten Teil des Bauberichts zu sehen:

Die Seitenspilegel wurden von riesigen Graten befreit und angepasst



ebenso auf der anderen Seite, hier musste der Handlauf ebenfalls angepasst wedren



Die Befestigung der Hydraulikzylinder im Detail, hier ist auch die Aufhängung für den Schmutzfänger integriert



die letzten Details wurden lackiert







So sehen die Schmutzfänger in der Baukastenversion aus, ich habe die Halterungen ausgeschnitten und den Schmutzfänger mit Taschentuch dargestellt, kann man weiter unten gut erkennen



Die Decals sind drauf, hier jetzt noch ein paar Detailbilder,

















sehe gerade hier fehlt noch ein Bolzen, wird noch montiert





mehr Bilder gibt es bei schönem Wetter in der Galerie


Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

20.02.2009 21:16
#16 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo Claus,
echt starkes Modell was Du hier auf die Räder gestellt hast.
Lg Günter

plastiktruck



Beiträge: 1.698

21.02.2009 08:27
#17 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten
echt super gebaut und auch gut und dezent gealtert. Habe den auch noch im Lager und bin dankbar über deinen Baubericht wo du auf gewisse Probleme des bausatzes hinweist. jetzt noch super Bilder im freien und ab in die Galerie. Sag mal aus was sind denn die Schmutzlappen gemacht die sehen super aus ?


Heiko grüßt aus der Plastikkiste....
... denn daraus wird auch mal ein Modell


im Bau:
Scania R730 8x4 Heavy Haulage Tractor



Honcho



Beiträge: 1.838

21.02.2009 16:02
#18 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten
Hallo Claus

Ein genialer Truck, super gebaut! Die Alterung gefällt mir auch sehr gut!


@Heiko
Zitat von Claus

So sehen die Schmutzfänger in der Baukastenversion aus, ich habe die Halterungen ausgeschnitten und den Schmutzfänger mit Taschentuch dargestellt, kann man weiter unten gut erkennen




LG Björn
Claus



Beiträge: 361

22.02.2009 12:45
#19 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Hallo,
schön das er euch gefällt.
Wer ihn nachbauen möchte sei vor dem Zeitaufwand gewarnt, der Bau dauert um einiges länger als ein normaler Truck.

Die Schmutzfänger sind eigentlich ganz einfach herzustelllen, man nimmt ein Taschentuch und faltet es so dass 4 Lagen übereinander liegen. Dann gut mit verdünntem Weißleim pinseln und trocknen lassen. In meinem Fall habe ich das ganze dann mit Anthrazit von Revell lackiert.

Sobald die Sonne scheint landet das Modell in der Gallerie
mfg Claus


fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

05.04.2009 02:52
#20 RE: International Payhauler 350 Zitat · antworten

Nice build..Ken..

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

Racetruck »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor