Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 477 mal aufgerufen
 Airbrush, altern, kleben, spachteln, schleifen, lackieren, usw...
John


Beiträge: 0

23.03.2009 01:54
Spachtel von Mr Hobby Zitat · Antworten
Hallo
Ich wollte mal den Spachtel von Mr Hobby vorstellen und ein bißchen meckern. Das Zeug kann man verbrennen. Echter Autospachtel ist wesentlich leichter zu verarbeiten und trocknet schneller. Bei alten Bausatzruinen ist der Spachtel auch geplatzt und hat Risse gebildet. Von mir keine Empfehlung
Gruß John

Angefügte Bilder:
000000k01.JPG  
Oldie ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 09:37
#2 RE: Spachtel von Mr Hobby Zitat · Antworten

Hallo,da fehlt etwas!!!Wie lange wurde der Spachtel gelagert und wie dick aufgetragen?Oder einfach nur Pech gehabt und eine Uralttube gekauft?Und zu guter letzt-wie wäre es wenn mal ein paar Leute ihre Spachteltricks in Wort und Bild zeigen?
P.S.Wenn man Spachtel mit Kleber mischt zieht er besser in die Risse und reisst nicht so schnell-und verbindet die Teile sehr gut.

MichaelR ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 17:44
#3 RE: Spachtel von Mr Hobby Zitat · Antworten

Mein Tip:
Nicht Spachteln, sondern Löcher oder Vertiefungen erst mal mit Polystyrol - zum Beispiel über einer Kerze passend gezogenen Gießästen, oder Evergreen Streifen - verschließen.
Weiterer Tip: Beim Ziehen ändert sich die Form des Querschnitts nicht.

Bei dem was dann bleibt habe ich mit Tamiya Spachtel gute Erfahrungen gemacht. Wenn er zu alt wird - wegwerfen! Sparsamkeit in allen Ehren, aber nicht zu Lasten der Verarbeitbarkeit.

Grüsse
Michael

John


Beiträge: 0

28.03.2009 04:09
#4 RE: Spachtel von Mr Hobby Zitat · Antworten
Zitat von Oldie
wie wäre es wenn mal ein paar Leute ihre Spachteltricks in Wort und Bild zeigen?

Ok dann fang mal an

Hi Oldie
Hab den Spachtel schon länger aber die Konsistenz ist jetzt genauso wie am Anfang. Die Risse waren an einer Bausatzruine. Hab alles wieder abgeknibelt und kann so keine Fotos mehr zeigen. Mit Plastikkleber hab' ich den natürlich nicht gemischt. Wie verträgt sich denn so eine Mischung später mit dem Lack? Ich hab auch ein Wachsspachtelgerät wo ich auch nicht so von begeistert bin. Ich werde wohl bei Autospachtel bleiben. Nach einer halben Stunde lässt der sich mit einem weiter bearbeiten. Manchmal nehm ich noch Feinspachtel für Unebenheiten und das wars dann. Ich glaub die alten Hausmittelchen sind immer noch am besten
Gruß John

PS: Danke Michael den Trick kannte ich schon. Ich hab 'ne Fläche gespachtelt aber das Zeug fiel immer in sich zusammen
Angefügte Bilder:
00000024.JPG  
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz