Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.235 mal aufgerufen
 Road Trains
Seiten 1 | 2
Breaker 1,9


Beiträge: 123

01.08.2010 21:48
Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo
Hier möchte ich euch mein neues Projekt vorstellen.
Italeri;Austrlian Truck;
Damit das ein richtig sattes Teil wird, bekommt er Drei Antriebsachsen, scheint ja
recht beliebt zu sein bei den Aussi Trucks.






Zuerst mal ein zweites Fahrgestell, hat ja doch was gutes, dass die bei den meisten Modellen
identisch sind.

Ich habe die vordere Achse des Spenderfahrzeugs herausgetrennt und zwischen die Achsen des zweiten
Fahrgestells gesetzt.Wenn man beim heraustrennen etwas länger stehen lässt hat mann so noch Luft für kleine
Korrekturen oder kann mehr Platz für die Kotflügen schaffen.

fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

02.08.2010 06:29
#2 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Looking forward to up dates with this project...Ken..

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

Honcho



Beiträge: 1.838

02.08.2010 12:54
#3 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo Martin!

Coole Idee!
Dein Projekt beginnt vielversprechend...

LG Björn

Breaker 1,9


Beiträge: 123

25.08.2010 18:40
#4 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Moin, so bin etwas weiter gekommen.
Rahmen ist verklebt und verschliffen. evtl noch ein paar Kleinigkeiten, dann wird lackiert.



Motor und Kühler sind soweit fertig.



Und die erste Stellprobe. die Haube Schliesst noch nicht gleichmässig.



SO das wars erstmal.
LG

Honcho



Beiträge: 1.838

25.08.2010 20:18
#5 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo Martin!

Dein Tridrive sieht super aus!
Ein echt gelungener Umbau!

LG Björn

Breaker 1,9


Beiträge: 123

18.09.2010 19:30
#6 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo, liebe Leute.

Es gibt so Tage, da will man den ganzen kram einfach in den gelben Sack stecken
und in die Tonne kloppen!!!

Der Western Star liegt jetzt in Waschbenzin,leider zeigt sich der Lack davon
gänzlich unbeeindruckt.
Hat wer ne Idee womit das sonst noch entlacken kann??????

Honcho



Beiträge: 1.838

18.09.2010 20:18
#7 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Da hilft meistens Bremsflüssigkeit. Ich nehm dafür die von Nigrin, die ist relativ günstig und greift auch das Polystyrol nicht an. Ich habe auch schon eine Hütte drei Tage lang eingelegt bis das ganze Zeug runter war, der Kunststoff war danach immer noch intakt. Der Lack lässt sich dann wie eine Haut abziehen. Allerdings darfst du nicht gleich mit Werkzeug dahinter, sonst gibt es schnell mal tolle Gräben. Erst sauber abspülen und trocknen lassen.
Ach ja - Handschuhe nicht vergessen, deine Haut wird es danken!

LG und viel Erfolg

Björn

fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

18.09.2010 22:50
#8 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Coming along well.Some times just soaking in mentholated spirits can remove the paint and does not effect the plastic. .. Ken .. [coffee]

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

Breaker 1,9


Beiträge: 123

24.10.2010 15:29
#9 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Mahlzeit
Nach dem Ärger mit dem lackieren hat sich alles etwas verzögert aber ein bisschen
was ist doch weiter gegangen.





Als nächstes werden die Anbauteile vorbereitet und die Hütte lackiert,2ter versuch.

bis denn dann
LG Martin

Honcho



Beiträge: 1.838

24.10.2010 18:24
#10 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo Martin

Eine gute Grundlage hast du nun ja schon mal!
Das Chassis sieht schon mal recht viel versprechend aus, da bin ich beim Rest auch ganz zuversichtlich!

LG Björn

fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

25.10.2010 10:17
#11 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Yes coming along well...Ken..

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

Diesel



Beiträge: 1.665

26.10.2010 09:19
#12 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hy Martin,der western star gelingt Dir ganz gut.Das beim lackieren ab und zu missgeschicke passieren kennt man.Ich habe eine "techniche" frage...ich habe irgendwo gelesen das bei solchen trucks nicht alle hinterachsen angetrieben sind...halte das aber nicht grundsätzlich für ausgeschlossen.Hast Du schon eine vorstellung was für trailer aufgesattelt werden? Wenn ja,2 oder 3?

Nobody is perfect. Diesel means Power!

Breaker 1,9


Beiträge: 123

26.10.2010 19:54
#13 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo,
schön dass er euch bis jetzt gefällt. Die Bilder geben aber nicht wieder wie mies der Lack wircklich ist, da wird wohl reichlich Kreidestaub zum Einsatz kommen.
Von den technischen Details hab ich leider gar keine Ahnung,beim Pete sind alle Achsen angetrieben und hab das so
übernommen, an der 2ten Achse dürfte wohl auch kein Zwischengetriebe sitzen, aber das ist mir nicht so wichtig.
Zu den Trailern: Idee für den Truck war der Bericht über den Centipede,einfach mal bei youtube,, truck centipede,,
eingeben.Das wäre grosses Kino,ist wohl doch etwas utopisch.meiner muss erstmal ohne auskommen.

LG Martin

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

26.10.2010 21:15
#14 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo Martin,
also wenn Du den Minentransporter nachbauen willst brauchst mindestens 6 Trailer .
Zwischen zwei und drei sollten es schon sein.Sitze derzeit über dem selben Problem,bin allerdings noch an der Zugmaschine.
Könntest Dir das ja als Vorbild nehmen.
Übrigens,das ist ein Modell.



Lg Günter

Breaker 1,9


Beiträge: 123

20.11.2010 19:39
#15 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hallo, hier ein paar neue Fotos





Der auspuffkrümmer muss geändert werden da er nicht am Lenkgetriebe vorbei geht.
Ist aber nach Anleitung gebaut, hätte man evtl vorher ausprobieren sollen und das getriebe verlegen.

bis denn dannn

LG Martin

Diesel



Beiträge: 1.665

21.11.2010 10:27
#16 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Hm...also das der auspuffkrümmer ÜBER dem fahrgestell liegt finde ich sehr ungewöhnlich...aber da ich den superliner noch nicht gebaut habe kann ich nicht mitreden.
(Allerdings hab ich bei einem anderen truck auch kuriose dinge erlebt)

Nobody is perfect. Diesel means Power!

Honcho



Beiträge: 1.838

21.11.2010 17:25
#17 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Zitat von Diesel
Hm...also das der auspuffkrümmer ÜBER dem fahrgestell liegt finde ich sehr ungewöhnlich...


Ist z.B. beim Kennworth COE und beim F-7525 auch so...

LG Björn

Breaker 1,9


Beiträge: 123

04.12.2010 15:56
#18 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten



Moin,
der Rahmen wurde mit Kreidestaub- Wassergemisch und ein paar Tropfen Spüli grosszügig
übermalt, jetzt heisst es putzen putzen putzen.



Hütte ist auch fast fertig und so soll das dann aussehen.
Noch die Kleinteile drangebaut und fertig.
Trotz einiger Probleme hat das bauen doch Spass gemacht und ich werde wohl gleich noch einen Aussie
nachschieben. Hab da schon so ne Idee.....BIG MÄCK...

Die Geschichte endet hier und möchte mich für euer Interesse bedanken.

LG Martin

fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

05.12.2010 01:03
#19 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Dang this is looking good...Ken..

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

Bielieboy



Beiträge: 164

05.12.2010 08:17
#20 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Mensch Martin, werd fertsch!

Sieht echt verführerisch aus.

Grüße,


Marco

Pascal



Beiträge: 450

06.12.2010 08:45
#21 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Zitat von Diesel
Hm...also das der auspuffkrümmer ÜBER dem fahrgestell liegt finde ich sehr ungewöhnlich...aber da ich den superliner noch nicht gebaut habe kann ich nicht mitreden.




Das ist absolut nicht ungewöhnlich sonder in Australien standard; das hat seine guten Gründe, die Strassen im Outback sind sehr uneben und steinig, was zur Folge hätte, dass die Rohre oft zerschlagen würden, daher sind diese in Australien immer über dem Rahmen, auch bei Kenworth welche im US-Trimm die Rohre unter dem Chassis durch führen. Eigentlich ist der T-900 von Revell falsch, denn dort gehen die Rohre unten durch... übrigens ist dies kein Superliner....


Natürlich noch zum Modell:
Soweit sehr gut gebaut, die Umsetzung auf drei Antriebsachsen ist gelungen und auch die Alterung finde ich sehr gut gemacht, bin auf das fertige Modell gespannt.

Gruss
Pascal

www.truckmodels.ch

Diesel



Beiträge: 1.665

06.12.2010 11:17
#22 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Danke für die aufklärung pascal..macht es dir eigentlich spass immer etwas besser zu wissen als ich??? So langsam nervt das..

Nobody is perfect. Diesel means Power!

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

06.12.2010 21:08
#23 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Nun recht hat er ja,den es ist ein Western Star.

Diesel



Beiträge: 1.665

07.12.2010 10:17
#24 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

Ja,manchmal bin ich "temporary blind" Günther.
Der superliner und der western star sehen sich etwas ähnlich.
Es ist ja auch in ordnung wenn man mir etwas erklärt aber der ton
macht die musik.

Nobody is perfect. Diesel means Power!

Pascal



Beiträge: 450

07.12.2010 10:40
#25 RE: Western Star Tri Drive Zitat · Antworten

okay, ich sehe da kann jemand mit Kritik nicht umgehen, gar wenn es gut gemeinte Erklärungen sind... und was den Ton angeht; ich denke, jeder Leser hier erkennt die Ironie.... werde bei Dir, Diesel, auch nicht weiter drauf eingehen und wende mich konstruktiveren Dingen zu.

sorry, Martin; eigentich geht es hier ja um Dein Modell, also, bin gespannt, wie es weitergeht.

Gruss
Pascal

www.truckmodels.ch

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz