Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 16.539 mal aufgerufen
 Airbrush, altern, kleben, spachteln, schleifen, lackieren, usw...
John ( Gast )
Beiträge:

12.10.2006 17:54
Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Es gibt 3 Arten Chromteile wieder zu entchromen. Die erste Art ist mit einem Lappen und Nagellackentferner(Bekommt man von Frau, Freundin).......

......mühsam den Chrom wieder abzureiben. Lohnt sich wirklich nur bei Kleinteile.

Die nächste Varinte wäre Backofenspray.

Das verchromte Teil....

....einsprühen....

....24 Std einwirken lassen, dann sieht das ganze so aus

und jetzt nur noch unter Wasser mit einem Lappen abreiben,fertig.

Es gibt aber Chromteile bei denen das alles nichts nützt wie hier die Felgen des AMT gravel trailer.

Diese werden in Bremsflüssigkeit gelegt und bleiben dort 24Std.

Danach kann man den Chrom mit Harten Pinsel oder einer alten Zahnbürste einfach abschaben. Persönlich mag ich diese Prozedur überhaupt nicht und benutze sie nur wenn es nicht anders geht. Bitte unbedingt Handschuhe anziehen. Bremsflüssigkeit ist giftig und darf nicht mit der Haut in Berührung kommen. So sieht das ganze dann wieder entchromt aus und kann weiterverarbeitet werden.



Markus ( Gast )
Beiträge:

12.10.2006 19:03
#2 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten
Ich wende dann also immer die 4. Art an : um die " richtigen " Chromteile am Moped zu reinigen , polieren und evtl. vorhandenen Flugrost zu entfernen gibt es dafür eine Art getränkter Watte - das ganze nennt sich NEVR DULL . Wenn ich damit über ein verchromtes Plastikteil reibe hat der Chrom dort keine Chance mehr .

Viele Grüße Markus

John ( Gast )
Beiträge:

12.10.2006 19:30
#3 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Hi Markus
Hm nie gehört Mein Mopped is ja auch nur ein Jogurtbecher Hast du mal eine Bezugsqulle, Preis und Bild?
Gruß John

Markus ( Gast )
Beiträge:

12.10.2006 20:02
#4 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Hallo John ,

ist schon ein ( ur - ) altes Produkt ( womit hast Du denn den Chrom bei Deinem 123er gemacht ? ), gibt's eigentlich bei jedem der mit Moped - oder Autozubehör zu tun hat und kostet etwa 5.- € .



Viele Grüße Markus

John ( Gast )
Beiträge:

12.10.2006 20:10
#5 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Danke das werd ich mal versuchen. Vieleicht kann ich mir die Bremsflüssigkeit dann endlich sparen. Für den 123 nehm ich so eine Chrompolitur, frag mich jetzt aber nicht nach der Firma

mke124



Beiträge: 313

12.10.2006 22:09
#6 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Nevr dull ist eigentlich nicht für Chromoberflächen gedacht, sondern zum aufpolieren von blanken Metallflächen, vorzugsweise Alu, geht aber auch bei anderen Metallen. Ich hab als 16jähriger damit den Graugußzylinder meiner Zündapp GTS50 auf Chromeffekt gebracht. Musste allerdings nach jeder Regenfahrt erneuert werden.

Martin

Lutz-Bikes ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2006 21:36
#7 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

`Hallo ;
hab da auch etwas gefunden zum Entchromen und entlacken.

Habe das ausprobiert und es funzt einwandfrei.
http://www.modellversium.de/tipps/artikel.php?id=68
Gruss Lutz
Das Euch Nie die Luft ausgeht ...

stefster ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2008 09:07
#8 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Kleine Ergänzung.

dauern kann das verschieden lange. Ich hab letztens ne Karrosse gebaded, die teilweise klarlakiert war. das nicht klar lackierte viel nach 1 Tag von alleine ab. Auf das klarlackierte hab ich 5 Tage gewartet. Ein bisschen Geduld kann also notwendig sein.

Wie John schrieb ist das bei echter Plaste gar kein Problem. Da löst sich wirklich nur die Farbe und auch nach Tagen verändert sich das Platik nicht.

Bei Resin sollte man da vorsichtig sein "Vergessene" Resim-Teile verändern gerne grundlegend ihre Form.

In den seltenen Fällen wo die Bremsflüssigkeit nicht nützt geht vielleicht noch "Automotive Paint Remover". das gibts bei http://www.automobilminiaturen.de

Das Zeug ist relativ teuer, kann ein bisschen mehr wird wie Bremsflüssigkeit benutzt.

Dies wie auch Bremsflüssigkeit hält sich lange, alo nicht wegkippen (oder wenn dann besser zum Recyclinghof bringen). In einer Dose mit Deckel aufbewahren und beim nächsten Mal wieder benutzen.

FraFi



Beiträge: 175

01.04.2008 09:39
#9 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Hi,

ich bnutze immer den Backofenreiniger von SIDOL. Verchromte Teile von AMT sind innerhalb weniger Minuten Chromfrei! Revellteile und die anderen üblichen Verdächtigen reagieren genau so.

Allerdings sollte auf der Dose "NICHT AUF LACKIERTEN FLÄCHEN ANWENDEN" stehen!!!!!

mal sehen, vielleicht schaffe ich mal 2-3 Bilder einzustellen.

Frank

dann auf ein neues

stefster ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2008 11:36
#10 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Für Chrom nehm ich auch gern Backofenreiniger. Hab ich aber auch mal die Erfahrung gemacht, dass der bei AMT-Teilen nicht so richtig wollte. ich nehm SIDOL. Das geht meistens super.

Für Lack taugt das aber oft nicht. Da ist Einlegen erste Wahl....

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

02.04.2008 21:31
#11 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten
.. und der Backofenspray vom Schlecker Done (Anton) "AS-Produkt" geht auch und ist preiswert..

allerdings muss man da auch eventuell ein paar mal einsprühen und mit dem Zahnbürschtle schrubben..


gruss

Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Mazzysanna
The Italian Truckie


Beiträge: 1.346

25.06.2013 12:29
#12 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Hallo zusammen.
ich nehme diese Thema nach so lange zeit wieder auf. Und da die Bilder ( Für mich zu mindestens nicht mehr sichtbar sind )und vielleicht andere von euch das Problem haben, hab mal mein versuch dokumentiert. Hoffe wird gut ankommen.
Bei den Bau meine Liver Stock hab ich nach felgen gesucht und in meine grabbelkiste welsche von AMT gefunden die allerdings
voll verchromt waren. Da ich die neue lackieren möchte, hab mich hier in Forum nach Tipps zum entchromen gemacht, und diese alte Beitrag gefunden.
Habe natürlich sofort probiert. Per Zufall hab ich hier beider Back Ofen Reiniger stehen,



so das ich mit beider probiert habe.
Gestern Abend hab ich erst die felgen mit den Reiniger von Schlecker bearbeitet, aber heute morgen müsste ich feststellen das absolut nichts passiert ist. Die felgen waren genau so verchromt und glänzend wie vor den Bad. Also hab das ganze mit den Sidol Reiniger bearbeitet.
keine stunde später sähen die felgen so aus



Jeder weiteren Wort erübrigt sich denke ich

Grüße
FLO!

Poldi78



Beiträge: 648

06.07.2013 11:59
#13 RE: Chromteile wieder entchromen Zitat · Antworten

Hallo Flo.
Der von Schlecker ist echt nicht dolle.Hatte mal ein paar Tanks drin und nach gut 5 Tagen ist immer noch nichts passiert.
Benutze auch nur den von Sidol,wobei der bei Resin teile auch nicht Helfen tut zum entlacken.
Gruß Björn

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz