Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.088 mal aufgerufen
 Exoten
Treckeruwe1961 ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2007 17:47
Fendt der Erste Zitat · Antworten

Hallo Allerseits ,
hier möchte ich Euch mal einen meiner neuesten Umbauten
Vorstellen . Es handelt sich hier um einen Fendt Xylon
den ich mit einem Frontlader Bagger , einem Heckbagger
sowie Doppelbereifung und Seitenabstützung ausgerüstet
habe . Was jetzt noch fehlt sind einige kleine Details
und einige Lackarbeiten .
Seht selber und urteilt !!!


Gruß Uwe

Angefügte Bilder:
Xylon mit Heckbagger 01.jpg   Xylon mit Heckbagger 02.jpg   Xylon mit Heckbagger 05.jpg  
Treckeruwe1961 ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2007 21:02
#2 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Was denn so schlecht ???
Kein Komentar nicht mal Kritik ???
ich glaube ich geb es auf mit Bilder einstellen !!!




Gruß Uwe

John ( Gast )
Beiträge:

14.10.2007 21:17
#3 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Hallo Uwe
Was erwartest du? Die Fotos sind nicht die besten zu klein, keine Maßstabsangabe, nur eine Seitenansicht und bei mir fehlt auch das Wissen zu dem Modell was zu sagen. Lobhuddellei (Suuuuuper toll wow) nur um des schreibens Willen wird es bei mir nicht geben.
Gruß John

raceroland ( Gast )
Beiträge:

14.10.2007 21:40
#4 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Hi Uwe

Da muss ich dem Fahrlehrer zustimmen.....mehr info zum reindenken wäre nicht schlecht.
zb was selber gebaut ist oder was "nur" gekauft und dran gebaut wurde.
Bitte nicht böse aufnehmen aber nier hat keiner einen Plan von Schleppern oder was Original ist und was nicht.

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

14.10.2007 21:41
#5 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Hallo Uwe,
da muss ich John Recht geben,fehlt nun mal ein Hintergrundbericht zu den Modell.
Hier im Forum werden sich die meisten etwas unter einem Truck oder Auto vorstellen können aber bei Traktoren musst uns das schon etwas näher bringen.Ausserdem grisselt es ziemlich auf den Bildern,hättest auch damit ans Tageslicht gehen sollen,Traktor im Einsatz zb.
Lg Günter

mke124



Beiträge: 313

15.10.2007 00:10
#6 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Ich kann immer nur für mich sprechen, auch wenn ich hier nicht weit von den anderen entfernt liege.
Mein wissen über Traktoren beschränkt sich darauf, dass es welche gibt. Ich bekomme in meinem Alltag auch so gut wie nie welche zu sehen, ganz normal wenn man in einer Großstadt wohnt. Und es ist auch nicht mein spezielles Interessengebiet.
Wenn ich da auch nur ansatzweise was beurteilen soll, dann muss ich wesentlich mehr Informationen haben, nämlich die Ausgangsbasis deines Umbaus mit einem Bild vom Ausgangsprodukt, natürlich auch nähere Angaben dazu wie Maßstab, Hersteller etc., alles was wichtig ist, um mir ein Urteil zu den Veränderungen bilden zu können, eine Beschreibung des Originals, dass Du beabsichtigt mit dem Umbau im Modell nachzuempfinden, nach Möglichkeit mit Bild belegt, und dann gute Aufnahmen von dem Endprodukt, Aufnahmen von einzelnen Baustufen sind auch sehr hilfreich.
Deine Bilder haben starkes Bildrauschen, ein Zeichen für nicht ausreichendes Restlicht bei Kunstlicht, darum die Aufnahmen bei Tageslicht wiederholen. Und neben der Aufnahme in der Totalen auch Aufnahmen von den Umbaudetails.
Und zuletzt, das ist in kleines Forum mit sehr spezieller Kundschaft, Du kannst nicht erwarten, dass Du innerhalb von 3 Stunden und 15 Minuten da eine qualifizierte Antwort bekommst. Lobhudeleien nach dem Motto: -lobst du mein Modell dann lob ich deines, lob ich dein Modell dann lobst Du meines- gibt es hier Gott sei dank nicht. Dafür gibt es genug andere Foren.
Sieh es mal positiv. Bislang hat noch keiner einen Verriss geschrieben. Das kann dir hier durchaus passieren.

Martin

Treckeruwe1961 ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2007 09:36
#7 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Uuups ,
hab mich wohl falsch ausgedrückt , sorry .
Die Kritik die ich erwartet hatte bezog sich auf die
Bilder und deren Qualität , ich hab jetzt mehrfach
versucht Bilder zu machen wie John es mir empfohlen
hat aber ich bin immer öfter der Meinung das es nur
an der Cam liegen kann das die Bilder nicht Eurem
Standart entsprechen .
Und Dein einwand Martin mit dem in der Großstadt
wohnen ist richtig kann ich auch für mich in Anspruch
nehmen und zwar in sofern das es bei uns etwas schwierig
ist Fotos im Freien zu machen , da müßte ich erstmal
da unser Hausmeister dazu nicht in der Lage ist den
Rasen mähen um dort Fotos machen zu können .
Und momentan ist es mir Gesundheits bedingt nicht möglich
die Modelle ins Auto zu packen und rauszufahren .
Also muß ich irgendwie versuchen die Fotos bei
Kunstlicht zu machen .

Aber nähere Angaben zum Modell und dem Vorbild folgen !!!
Versprochen Uwe

John ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 13:56
#8 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Hi Uwe
Also zumindest das 2te Foto geht auf dein Konto. Das ist verwackelt und da kann die Kamera nichts für. Das Gekrissel ist eine Einstellungsache. Ein Vorschlag: Geh in den Testthread und knall da Fotos ohne Ende rein. Die Jungs werden dich schon auf den richtigen Weg bringen Wie gesagt bei Nahaufnahmen 40cm Abstand zum Trecker, auf richtige Beleuchtung achten, Schatten sollten nur hinter dem Modell sein sonst gehen die Details verloren. Über ein schönes Dio kann man sich unterhalten wenn die Fotos scharf sind. Nicht zuviel aufeinmal Ich muß aber auch sagen was hier fehlt sind Gleichgesinnte die hier genausoviel Ahnung von Traktoren haben wie du. Aber Sorry wo soll ich solche Modellbauer hernehmen?
Gruß John

PS: Klick mal das Bild an. Das waren meine ersten Gehversuche

Angefügte Bilder:
Scannen0063.JPG  
Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

15.10.2007 17:06
#9 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

John und sein Ghostrider

raceroland ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 18:59
#10 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Hi Günter,das scheint eher der Arbeitsplatz der "Crash test dummies" zu sein

John ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 22:42
#11 RE: Fendt der Erste Zitat · Antworten

Moin Mädels
Nö mit dem Fotoaparat fotografiert eingescannt und hochgefahren (mit über 300 kb) Wollte nur zeigen das noch kein Meister vom Himmel gefalen ist und Uwe sich nicht entmutigen lassen soll. Der Truck ist ein Freigt 120 FLD. War mein erstes Umbauopfer. Naja.........
Gruß John



franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

30.12.2007 22:26
#12 Stimmt nicht ganz so John... Zitat · Antworten

Hallo John,
hallo Uwe.

ich oute mich mal ein bischen.

Wie viele von Euch wissen habe ich mal bei http://www.ziegler-transporte.de gearbeitet.

Die Spedition Ziegler ist Gebietsspediteur von Fendt in Marktoberdorf für Frankreich, Spanien und Portugal und
Gebietsweise auch für Deutschland (so war´s zumindest, als ich noch dort war, ist aber schon 2 Jahre her).

Daher kenn ich mich da schon ein bischen aus.

Ein Fendt Xylon ist ein modernes Arbeitsgerät, bei dem man die komplette Kabine drehen kann.
Dies ermöglich das Arbeiten mit Anbaugeräten in beide Fahrtrichtungen

@uwe: bitte korrigieren, wenn´s nicht stimmt und versuch´s nochmal mit den Bildern!

anbei noch ein gestelltes Bild,- ich bin nicht der Fahrer von diesem MAN- ,
das meine Freundin im Mai 2007 von mir und einer klassischen Ziegler Fuhre gemacht hat.
Leider ist kein Xylon dabei, sind glaub´ich 1 x 900er, 1 x 300er und 1 x700er.



gruss

Franz




Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Treckeruwe1961 ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 11:23
#13 RE: Stimmt nicht ganz so John... Zitat · Antworten

Hallo Franz ,
nicht das ich Dich vorm Neuen Jahr noch ärgern aber den einzigsten Schlepper
bei dem die Kabine drehbar ist den ich kenne ist der Claas Xerion !!!



franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

31.12.2007 16:23
#14 RE: Stimmt nicht ganz so John... Zitat · Antworten

.. da will ich aber nochmal gucken gehen...

aber wenigstens habe ich hoffentlich die ladung richtig identifiziert...

LG

Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

scania01 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2008 10:09
#15 RE: Stimmt nicht ganz so John... Zitat · Antworten

Hallo Franz

Da muss ich dem Uwe recht geben,bei manchen Claas Xerion lassensich die Kabinen drehen,bei den Fendt Xylon sind die Kabinen fest in der mitte vom Schlepper,über dem Motor montiert.
Der Fendt Xylon wird aber auch nicht mehr gebaut.

Gruß Maik

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

02.01.2008 19:10
#16 RE: Stimmt nicht ganz so John... Zitat · Antworten

OK Ihr zwei,

.. aber den Sitz kann man drehen, damit man auf beiden Seiten arbeiten kann oder??

Gruss

Franz

Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

scania01 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2008 19:35
#17 RE: Stimmt nicht ganz so John... Zitat · Antworten

Die 900er Fendt kann man mit Rückfahreinrichtung(als Sonderausstattung,man dreht Sitz und Armaturenträger nach hinten) bekommen,bei den Xylon ging das soweit ich weiß auch nicht.Aber beim Xylon kann man an verschiedenen Stellen(Front-und Heckhydr.,vor und hinter der Kabine) Arbeitsgeräte montieren,wodurch er für viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.

Gruß Maik

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor