Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 835 mal aufgerufen
 US Trucks
Fichtenflitzer


Beiträge: 327

31.12.2007 17:31
GMC General Zitat · Antworten

Hallo,
habe zwischen den Feiertagen mal ein altes Modell vom Balken geholt.Wollte das Modell eigentlich nur etwas renovieren.Aber dann habe ich angefangen ihn zu zerlegen,und schon lag er in der Bremsflüssigkeit.Dann stellte sich die Frage,was machen.Hier mal ein Bild.



Habe mich für diese Variante entschieden.Gefällt mir sehr gut.Bekommt später auch so einen Auflieger.
Zuerst wurde das Chassi gekürzt.Auspuff,Tanks und Schlafkabine wurden entfernt.Die beiden Auspuffe habe ich neu hergestellt.


Die einzelnen Bauteile des Auspuffs:das Metallrohr ist aus 6mm Stahlrohr.Wurde mit 1000er Schmiergelpapier auf hochglanz gebracht.Die Auspuffblende ist aus Lochgitter von KFS entstanden.Der Auspufftopf entstand aus 8mm Kunststoffrohr.Die Abstandhalter für die Blende sind aus 9mm Kuststoffrohr.



Habe aus 0,3mm Kupferblech 2mm breite Streifen geschnitten.Die wurden dann um das Auspuffrohr gebogen und mit Schraubenköpfen versehen.Damit war die Auspuffschelle fertig.

Die Auspuffschelle noch mal einzeln.



Der fertige Auspuff.



Als nächstes habe ich den Luftfilter neu gebaut.Der enstand auf der Drehbank.Wurde aus einem Stück gedreht.
Anschließend habe ich die Bänder,enstanden aus Resten von Kfs Gießästen,um den Luftfilter gelegt und mit Sekunden verklebt und mit Schraubenköpfen versehen.





Die Tanks entstanden ebenfalls auf der Drehbank.



Das war es vorerst mal.
Wünsche allen einen Guten Rutsch und ein Gutes Jahr 2008.


Stefan


BIG AL



Beiträge: 335

31.12.2007 18:10
#2 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hallo Stefan

Schönes Modell was du dir da vorgenommen hast. Und deine Upgrades erst, wahnsinn. Der General ist ein interesanntes Modell schon allein die Form zwingt einen zum hinnschaun. Frage, verwendest du das AMT Fahrgestell oder setzt du das Fahrerhaus kommplett auf Italerie?

Schöne Grüße
Arnd

Fichtenflitzer


Beiträge: 327

31.12.2007 18:18
#3 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hallo Arnd,
ich verwende das AMT Fahrgestell mit Luftfederung.Passt auch am besten dazu.Beim Motor bin ich mir noch nicht ganz sicher.Ob ich den Detroit Diesel aus dem Bausatz nehme,oder den 3406 CAT.


Ich wünsche Dir einen Guten Rutsch,Stefan

thomask


Beiträge: 158

31.12.2007 19:03
#4 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hallo,
das hält doch das Chassis gar nicht, der Tank wiegt doch bestimmt 500 g ???
Die Idee mit dem Lochblech und dem Stahlrohr finde ich gut.
Sonst erscheint mir der Aufwand etwas übertrieben, der Luftfilter zeigt gute Drehbankkünste, aber was ist daran besser als das Bausatzteil zu verwenden ? Außerdem wirken die Riefen vom Drehen unrealistisch.

Gruß,
Thomas

Fichtenflitzer


Beiträge: 327

31.12.2007 19:25
#5 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hallo Thomas,
die Riefen sieht man nacher garnicht so.Um das Gewicht mache ich mir keine Sorgen.Den Langholzwagen den ich vor einigen Jahren gebaut habe steht schon seit ca 10 Jahren beladen in einer Vitrine.Nichts hat sich verzogen.

Grüsse Stefan

John ( Gast )
Beiträge:

01.01.2008 14:09
#6 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hi zusammen
Also den Auspuff finde ich sehr "fein" detailiert dargestellt. Allerdings frag ich mich bei sowas immer ob ihr statt Finger Pinzetten an euren Händen habt Die gedrehten Luftfilter oder Tanks würde ich auf jeden Fall Plastik vorziehen. Sieht um Klassen besser aus!
Gruß John

Truckracer



Beiträge: 401

02.01.2008 20:27
#7 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hallo Stefan,

Deine Drehbankarbeiten sind einfach .... (da gab es mal einen Talkmaster )SPITZE und Unikate dazu.
Gruß Walter

Fichtenflitzer


Beiträge: 327

06.01.2008 17:02
#8 RE: GMC General Zitat · Antworten

Hier gehts auch mal weiter.Nachdem der GMC sein Bremsflüssigkeitsbad beendet hat,habe ich die Vorderachse beweglich gemacht.



Erst habe ich ein 0,8mm Loch durch die Achsschenkel und die Achse gebohrt und dann mit dem Messer die Achse von den Achsschenkeln getrennt.Dann mit einem 0,8mm Messingstift wieder verbunden.Jetzt mussten die beiden Seiten nur noch mit einer 0,8mm Stange verbunden werden.

Als nächstes habe ich die Halterungen für Die Auspuffrohre hergestellt.Da habe ich mal bei KFS nachgesehen,und habe die Halterungen so ähnlich nachgebaut.









Das Ganze habe ich noch mit Schraubenköpfen verzierrt.Die Klappen oben auf dem Auspuff wurden auch selbst gebaut.

Mal sehen vielleicht bekommt er einen Flatbed als Anhängsel.




Grüsse, Stefan



«« Ford Aeromax
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz