Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.623 mal aufgerufen
 US Trucks
Seiten 1 | 2
Claus



Beiträge: 361

22.11.2007 14:27
Ford Aeromax Zitat · Antworten
Hier also mal ein Baubericht von mir:

Ein neues Projekt, ein Ford Aeromax von Italeri. Ich habe den Bausatz angefangen geschenkt bekommen, daher fehlen Bilder vom Fahrwerk un dem Motor.

Hier erstmal eine Gesammtübersicht



Die Motorlackierung habe ich ein wenig aufgefrischt, Details farblich abgesetzt. Ebenso wurde der Kühler zweifarbig lackiert und eingebaut.



Am Heck des Fahrzeugs habe ich die Sattelplatte und Teile der Seitenverkleidung Schwarz Matt lackiert, hier werden die Details noch weiter herausgearbeitet.





Der Motor noch einmal aus der Nähe, die unsaubere Lackierung mit silberner Farbe wurde inzwischen auch ausgebessert



Hier einmal das Fahrfestell von unten: Die Halterungen des Auspuffs müssen noch lackiert werden und die Lenkung muss noch montiert werden.



Die Motorhaube grundiert und mal zur Probe den Kühlergrill eingesetzt.



Die Restlichen Fahrerhausteile und die Verkleidung warten auf die entgültige Lackierung


Weiter geht es mit den Details am Fahrwerk, dann kommt die Lackierung der Verkleidungen und der Innenraum des Fahrerhauses.

MFG Claus


John ( Gast )
Beiträge:

22.11.2007 15:08
#2 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hi Claus
Sieht alles schon recht ordentlich aus. Warum sind die Scheinwerfervertiefungen so rot? Nicht mitlackiert?
Gruß John

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

22.11.2007 18:39
#3 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hallo John,das ist egal,den da kommt ein Chromteil rein,das sieht man nachher nicht mehr.
@Claus,der Ford Aeromax hat so einige Überraaschungen parrat,sieht man bei meinen Baubericht.
Lg Günter

FraFi ( Gast )
Beiträge:

23.11.2007 10:08
#4 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten
Hi,

wieso klebt man überhabt was ab,was einfarbig lackiert wird????
am Kühlergrill kommt auch das rote Plastik durch.

der Rahmen scheint sehr sauber gebaut zu sein. allerdings finde ich den Motor viel zu sauber. leider deckt das gelb von Motor auch nicht richtig.

Frank
Claus



Beiträge: 361

23.11.2007 16:03
#5 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hallo,
also das Fahrerhaus und alle Verkleidungen werden erst noch lackiert. Im Moment ist da nur der Rest Farbe des Vörgängers drauf, der mir den Baukasten geschenkt hat. Ich habe diese Farbe wo nötig nass abgeschliffen und werde den Rest erst nächste Woche lackieren.

Die Stelle am Scheinwerfer ist nur durch Zufall nicht lackiert, am Ende sieht es ungefähr so aus:



An den Motor komme ich zur Korrektur der Farbe nicht richtig ran, da der Motor ja schon eingebaut war. Werde die später sichtbaren Stellen nochmal nachlakieren.

Einige von euch schreiben immer etwas von Weichmacher, den sie auf die Decals auftragen um diese besser an die Konturen anzupassen . Könnt ihr mir da etwas empfehlen ?


Richtig weiter geht es erst nächste Woche, bin am Wochenende nicht da.

MFG CLaus


John ( Gast )
Beiträge:

23.11.2007 16:12
#6 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hallo Claus
Ich würde vor der Lackierung eine Grundierung empfehlen. Wegen dem Weichmacher schreib mal Little Airwolf an. Der baut normalerweise Flieger und dürfte damit genug Erfahrung haben. Ich bin bis jetzt immer ohne ausgekommen.
Gruß John

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

23.11.2007 16:34
#7 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hallo Claus,
solltest Du die Absicht haben die weissen Streifen zu verwenden dann musst Du sehr viel Geduld aufbringen,die waren bei mir der reinste Horror und wenn ich es vorher gewusst hätte würden sie heute nicht oben sein.
http://35651.dynamicboard.de/t1030f11-Fo...max-Update.html
Lg Günter

thomask


Beiträge: 158

23.11.2007 16:48
#8 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Zu empfehlen ist von Gunze Sangyo "Mr.Mark Softer".
Es gibt auch von Humbrol einen "Decal Softener" und aus den USA von Microscale "Micro Sol" und "Micro Set".
Alles nicht ganz einfach zu beschaffen, aber reicht dafür auch ewig.

FraFi ( Gast )
Beiträge:

26.11.2007 11:43
#9 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten
Hi,

wenn das alles neulackiert werden soll, würde ich zuerst mal ENTLACKEN, da es sonst zu Problemen zwischen den einzelnen Farben kommen kann. Und dann, wie John schon sagt zuerst mal Grundieren!!

Frank
Claus



Beiträge: 361

26.11.2007 15:01
#10 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Moin,
was funktioniert denn am besten, um den alten Lack abzubekommen ?
MFG Claus


John ( Gast )
Beiträge:

26.11.2007 15:10
#11 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hi Claus
Dazu müßte man wissen was das für ein Lack ist. Mancher lässt sich mit Backofenspray entfernen mancher aber nur noch mit einem Bad in Bremsflüssigkeit. Die Frage wird auch sein ob sich der neue mit dem alten Lack verträgt falls du den alten Lack drauflässt. Schau mal hier:
http://35651.dynamicboard.de/t680f42-Chr...entchromen.html
(Gilt auch für Lack)
Gruß John

Claus



Beiträge: 361

29.11.2007 14:23
#12 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Moin allerseits,
endlich geht es ein bischen weiter:

Der alte Lack ist so gut wie weg, ein paar Stellen habe ich einfach nicht abbekommen:







Die Mühe hat sich gelohnt, fast überall hält der neue Lack ohne Probleme.



Jetzt wird erstmal alles wieder zusammengebaut,dann noch einmal nass geschliffen und dann hoffentlich das letzte mal Lackiert

Bis demnächst
MFG Claus


John ( Gast )
Beiträge:

29.11.2007 14:32
#13 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hi Claus
Sieht ja so alles gut aus dann hoff ich mal das beim letzten Arbeitsgang alles gut geht. Denn genau dann passiert ja meistens etwas.
Gruß John

djtfb ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2007 21:00
#14 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten
Hallo Buben,

damit ihr euch alle nicht so quälen müsst beim Decal-Aufbringen, hier mal ein Link, wo es Microsol zu echt konkurrenzlos günstigen Preisen gibt (da gibt´s eigentlich alles von MicroSol):

http://www.rd-hobby.de/shopping/catalog.php?id=820


Also MicroSol ist das beste Zeug um Decals zu bearbeiten. Es gibt wirklich nix besseres. Alles andere kannste in die Tüte kloppen.
Mit dem Zeugs legen sich die Decals so unverschämt gut an, daß man meinen könnte es ist auflackiert (siehe auch meinen Actros-Fischbomber in der Bildergalerie).

Gruß
Tom
Claus



Beiträge: 361

03.12.2007 14:14
#15 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Moin, endlich geht es hier wieder ein bischen weiter:

Die Stoßstange wartet auf die letzten Details und die Montage



Die Motorhaube montiert



Die Ansicht von vorne, die Halterungen der HAube müssen noch farblich bearbeitet werden



Die Trittstufen wurden montiert, das Schwarz sieht hier auf dem Foto sehr dreckig aus, ist irgendeine Reflektion ..



Momentan sieht das ganze so aus :



Im Moment hänge ich an der Verbindung Sleeper/ Fahrerhaus, irgendwie passt das noch nicht ganz.
Werde euch auf dem laufenden halten

MFG Claus


John ( Gast )
Beiträge:

03.12.2007 14:38
#16 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hi Claus
Ich hab beim 106 Hütte und sleeper erst zusammen geklebt und dann auf den Rahmen gesetzt.
Gruß John

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

03.12.2007 17:12
#17 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hallo Claus,
auch ich musste ein wenig schnitzen um die beiden Zusammenzubekommen,aber es geht.
Das Du die Motorhaube zuerst gemacht hast ist ok,den laut Bauanleitung würde sie ja nach der Hütte und dem Sleeper kommen,nur die beiden musst nach der Motorhaube richten und nicht umgekehrt.
Lg Günter

Claus



Beiträge: 361

20.12.2007 17:16
#18 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Endlich geht es hier ein bischen weiter:

Ich musste ein wenig auf den Weichmacher warten, da er ausverkauft war, aber dann ging es gut voran.
Die Decals sind soweit drauf, hier sieht am die ersten Versuche: ( Das Schwarz sieht sehr dreckig aus, ist zum Zeitpunkt des Fotos der Weichmacher drüber gelaufen...)



Außerdem habe ich die Türgriffe und Rahmen farblich abgesetzt und lange an der Fahrerhausbefestigung geknobelt.
Im jetztigen Zustand ist die hintere Halterung etwa einen Milimeter höhergesetzt, so passen die Kanten einiegermaßen.











Weiter geht es mit diesem Projekt erst im neuen Jahr, da ich mich auf den Weg nach Hause mache und nicht alles mitnehmen kann. Zu Hause wartet allerdings ein anderes Projekt, wird hier demnächst vorgestellt.
MFG Claus


Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

20.12.2007 18:52
#19 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hallo Claus,
hast Du den Aeromax gebrusht oder mit dem Pinsel lackiert,sieht auf den ersten Bild so unregelmässig aus die Farbe.
Beim Luftfilter dürfte Dir der weisse Streifen etwas abgebogen sein.
Übrigens die Stossstange sitzt zu tief,das ist aber nicht Dein Fehler,sondern von der Bauart her,macht man es nach Bauanleitung bleibt ein Spalt,investiert man etwas Zeit hat man keinen,so wie bei meinen.
Lg Günter

Claus



Beiträge: 361

15.01.2008 11:40
#20 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Nach längerer Pause und Klausurunterbrechung geht es hier jetzt weiter:

Vorab noch eine Frage: Der Truck ist recht stark eingestaubt, wie macht ihr eure TRucks wieder richtig sauber ?

Die Schläuche für den Motorraum werden für den Einbau vorbereitet



Hier montiert, kann mir einer sagen was auf das noch offene Teil gehört ? Laut Bauanleitung ist da nichts vorgesehen und wenn ich mir die anderen Bauberichte zu diesem Modell ansehe kann ich da auch nichts erkennen...



Die vorderen Scheinwerfer wurden angebracht



ebenso die weiteren Decals, die Motorhaube ist auf dem Foto leicht verrutscht, normalerweise liegt sie bündig



Die Kennzeichen und die Rückleuchten sind fertig lackiert, das eine Kennzeichen ist verunglückt, wird noch ausgetauscht



Die fertige Front



und das Heck



Jetzt noch Putzen und die ganzen Details anbringen...

MFG Claus


djtfb ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2008 12:39
#21 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hi Claus,

sieht super aus bis jetzt. Ist ja doch noch was geworden mit der Lackierung.

Gruß
Tom

FraFi ( Gast )
Beiträge:

15.01.2008 14:48
#22 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten
Hi,

Lackier und gebaut ist der Truck ja ganz gut, aber du hättest besser die 2-teiligen Rohre etwas besser verarbeiten (Spachteln und schleifen) können.

Und dafür hättest du aber keinen Weichmacher drüberschütten müssen!?

hast du die Decals nicht angedrückt?? und schief / krumm sind sie auch noch!

Vieleicht solltest du dir mal noch einen Decalsatz organisieren!?

@Tom
In Antwort auf:
...sieht super aus bis jetzt...

sehe ich andere Bilder oder sind meine Ansprüche zu hoch??

sorry, das ich mal wieder mit der Axt hier reinhaue, aber bei solchen Komentaren kann man nix lernen und sich auch nicht verbessern.

Frank
Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

15.01.2008 17:32
#23 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten
Hallo Claus,
reinigen am besten mit Fensterputzmittel.
Da vorne kommt nichts mehr drauf,das ist die Luftansaugung,parallel dazu hast Du in der Motorhaube die Lüftungsgitter.


Die Heckleutchen würde ich aber noch mal veruschen,die sind etwas windschief,sollten sie beim aufkleben runterrutschen,stelle was in der geeigneten Höhe darunter damit es gerade wird.
Das Verünglückte Decal solltest noch einmal neu Versuchen,vielleicht gehts noch.
Lg Günter
John ( Gast )
Beiträge:

16.01.2008 13:00
#24 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten
In Antwort auf:
sehe ich andere Bilder oder sind meine Ansprüche zu hoch??



Hi
Nein das glaube ich nicht. Es kommt auch immer drauf an wieviel Modelle man schon gebaut hat. Ich würde an dem Modell nichts mehr machen auch nicht mit Fensterputzmittel. Das Plastik war hier schon dermaßen angegriffen das eine schöne saubere glatte Lackierung nicht mehr möglich war. Ich würde den Truck unter Erfahrungen abhaken und das nächste Mal grundieren lackieren und mit Klarlack versiegeln. Vielleicht wäre auch ein Treffen mit anderen Modellbauern nicht schlecht um sich andere Modelle mal anzusehen damit man mal einen Vergleich hat.
Gruß John



Auch nicht perfekt aber ohne Vertiefungen im Plastik
FraFi ( Gast )
Beiträge:

16.01.2008 13:10
#25 RE: Ford Aeromax Zitat · Antworten

Hi John,

meine Aussage bezog sich nicht auf das Modell sondern eher auf die Bemerkung "super / toll / ..." ich sage ja nicht, das jeder "top-Modelle" bauen muss (soll) mache ich selbs ja auch nicht (momentan baue ich auch nicht mir fehlt der Elan). Denn von Super und Toll wird keiner sich verbessern. Deswegen schreibe ich ja auch, was nicht OK ist bzw. was man hätte anders machen können.

Die Lackierung finde ich jetzt gar nicht mal soo schlecht! Nur sehen die Decals aus, als ob da KEIN Weichmacher drauf war. Zu erkennen an dem silbern der Ränder und daran, das sie sich so gut wie gar nicht in die Sicken gezogen haben.

Treffen mit anderen Modellbauern sind immer gut. Ich hab jetzt auch 'nen Stammtisch bei mir in der Gegend gefunden. selbst von Schiffsbauern kann man noch was abkucken und für die LKW's und Autos nutzen.

Frank

Seiten 1 | 2
GMC General »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz