Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 707 mal aufgerufen
 Tow Trucks / Exoten / Oldtimer
Claus



Beiträge: 361

03.09.2009 12:30
Foremost Delta 6 Zitat · Antworten

Hallo,


das nächste Projekt, wiederum im Themengebiet Ölfeld angesiedelt:






http://img.webme.com/pic/c/claus-gernert/foremost01.jpg

Wieder eine neue Herausforderung. Um erstmal den Aufwand abschätzen zu können habe ich mit dem für mich am kompliziertesten Teil angefangen, dem Fahrerhaus. Erstmal die Einzelteile in der Übersicht.



Die Türen ahbe ich einem Peterbilt 359 entliehen, so ist es möglich die Türen zu öffnen.


Ansonsten besteht das Fahrerhaus nur aus Polystyrolplatten und ist noch nicht verspachtelt oder ähnliches.



Das Fahrwerk hat im original Blattfedern, diese habe ich einem Monstertruck entliehen und um eine Federlage verstärkt.



Dieses Muster habe ich dann abgeformt






Die ersten Muster, das abformen hat ganz gut geklappt , hier habe ich mir eine Zweiteilige Form verkniffe, die Rückseite ist ja eigentlich nicht mehr zu sehen.




Weiter ging es mit dem Rahmen, dieser wurde aus Polystyrol hergestellt







Die Reifen entstammen ebenfalls dem Monstertruck-Bausatz, leider sind im Bausatz nur 4 Reifen, das abformen dürfte noch interessant werden.




Die erste Übersicht:




Weiter geht es mit dem Heckabschluss, die Rücklichter werden später mit einem Gitter abgedeckt. Zusätzlich sind auch schon die Verstärkungen für eine zweite Rolle fertig.




Um die Federn befestigen zu können habe ich mir auch hier ein Muster angefertigt, 24 Bauteile waren mir dann doch zuviel


Für die Achsen habe ich mir ebenfalls ein Muster angefertigt, die normalen Achsen sind doch etwas klein. Als Größenvergleich habe ich die Achsen von Payhauler genommen, ich hoffe die Dimensionen stimmen so einigermaßen.





Hier sind die Achsen schon abgegossen.



Der Heckabschluss angebaut im Rohbau



Hier sind alle Einzelteile für eine Achse zuzüglich Befestigung zu sehen




und alles zusammengebaut.
















ebenso bei den Hinterachsen






Am Vorderwagen habe ich die Kotflügel aus Riffelblech gebaut, die Verstärkungen sind auf diesen Fotos nicht so gut zu erkennen.







und wieder eine Übersicht über den momentanen Stand der Dinge







weiter geht es mit den Details, die nächsten Fotos kommen am Wochenende


mfg Claus


V 8 Trucker



Beiträge: 866

03.09.2009 17:22
#2 RE: Foremost Delta 6 Zitat · Antworten

Hallo Claus,

das ist Modellbau wie er aufwendiger nicht sein kann und den die wenigsten können.

Dann bin ich mal gespannt wie es weiter voran geht

Gruß Jan

http://www.jansmodeltruckandcarcorner.de/

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

03.09.2009 21:15
#3 RE: Foremost Delta 6 Zitat · Antworten

Hallo Claus,
Deine Projekte nehmen immer grössere Dimensionen an
Lg Günter

Claus



Beiträge: 361

04.09.2009 09:24
#4 RE: Foremost Delta 6 Zitat · Antworten

Hallo,

die Dimensionen werden tatsächlich immer größer, eigentlich wollte ich erstmal ein paar alte Projekte abarbeiten..

weiter geht es mit den weiteren Bildern:
Zuerst habe ich 2 Staukaesten gebaut, die Verrigelungen sind Ätzteile, der Rest aus Polystyrol


Am Vorderwagen ahbe ich zwei Tanks sowie die Baterien angebracht , wie am ganzen Modell fehlt noch die komplette Verkabelung




Weiter geht es : Koffschmerzen hat mir das Knickgelenk gemacht, es muss ja in verschiedenen Achsen drehbar sein und Platz für den Antrieb lassen. Letztendlich besteht es aus verschiedenem Rohrmaterial und Schrauben, so kann ich das Gelenk jederzeit wieder auseinander nehmen.




Nebenbei habe ich den Kuhfänger schonmal aus Rohrmaterial erstellt und verspachtelt

Weiter geht es mit der Winde, Hauptbestandteil ist eine Rolle aus dem Kurzwarenladen und verschiedene Nebenagregate.


Auch hier muss wieder ein Schutz für die Winde und den Ginpole gebaut werden



Die kleinere Rolle am Heck wurde befestigt, hierzu musste die die Halterung noch etwas umgebaut werden.

Die Schutzgitter für die Schutzlichter wurden angebracht

auch am Gelenk wurden die ersten Details angebracht

Wo ich gerade mit dem Gitter zugange war habe ich dem Aufbau auch eine Rückwand aus Profilen und Gitter verpasst


Um mir einen weiteren Eindruck von den Dimensionen zu verschaffen habe ich einen Rahmen für die Motorhaube gebaut, so sind auch die Platzverhältnisse besser zu erkennen.



Nebenbei die Vorderseite im Rohbau

Beim Motor wurde ein neues Getriebe angebaut, zusätzlich musste die gesammte Motorkonstruktion etwas verschmalert werden



Die Motorhaube im Rohbau

nochmal ein seitlicher Blick auf dem Vorderwagen

Auch im Innenraum gibt es erste Fortschritte, die Grundlagen sind soweit fertig


Der Motor mit den Details, bereit zur Lackierung


Die Grundierte Motorhaube vor der endgültigen Lackierung

Der Motor im eingebautem Zustand, hier sidn auch gut die beengten Platzverhältnisse zu sehen.


der bisherige Stand der Dinge


Weiter geht es mit dem Formenbau, zum einem muss in die Felgen noch eine Nabe, erst wollte ich die Nabe in meine Reifenform integrieren, aufgrund der Wandstärke in der Form habe ich mich dann aber für eine separate Form entscheiden.




Die Reifenform war aufgrund des Volumens nicht ganz einfach, der erte Abguss entschädigt dafür



Der Reifen mit Nabe

und Original und Abguss im Vergleich


das ist jetzt der aktuelle Stand der Dinge, die große Anzahl an Bildern verursacht immer einen kleinen zeitlichen Rückstau...

mfg Claus


fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

05.09.2009 00:18
#5 RE: Foremost Delta 6 Zitat · Antworten

Simply stunning, you have really put a lot of thought into this project...Ken..

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz