Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.167 mal aufgerufen
 US Trucks
Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

13.10.2006 09:41
Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Howdy,

heute möchte ich euch mein neues Modell vorstellen was ich zur Zeit baue. Ich habe ja vor geraumer Zeit mal einen Rubber Duck gebaut, dafür legte ich mir den völlig falschen Convoy Bausatz von ERTL zu, und verbaute aus diesem Bausatz nur die Teile die für den Duck wichtig waren. Übrig blieb ein Mack DM 600. Das ist nämlich das eigendliche Modell was der Convoy Bausatz beinhaltet.



Der Mack DM 600 hat ja ein versetztes Führerhaus (was ich eigendlich nicht sonderlich mag) und da ich den Mack nicht als Dumper oder dergleichen bauen wollte, schaute ich mich bei Hank Truckpictures nach einer schönen Vorlage um und fand diesen Mack hier.



Der hat mir gleich auf anhieb gefallen, da es mal wieder ein richtiges Arbeitstier ist. Die passendes Decals bekommt man bei Spalding.
So machte ich mich ans Werk, doch so einfach wie ich mir das vorstellete, wird es nun doch nicht. Der Bausatz des Mack DM 600 verfügt hinten über eine Schwerlast Tandemachse mit großen Radstand. Also ganz anders wie bei meiner Vorlage. Damit ging dann die typische umbauerei wieder los . Zum Glück habe ich noch ein normales Mack R Modell als Wrack liegen, und dem Mack klaute ich kurzer Hand die normale Tandemachse, und passte sie dem Rahmen des Mack Dm 600 an. Dann ging es weiter mit den Batteriekästen. Diese kommen entgegen dem Bauplan nun ganz woanders hin. Da ich mich ziemlich an der Vorlage halten will musste auch hier umgebaut werden. Die Batteriekästen kamen unter das Führerhaus, allerdings sehr tief, und sie müssen sehr weit raus stehen, was zur folge hatte, das ich eine komplett neue Halterung bauen musste. Nach dem das geschafft war, kramte ich in der Grabbelkiste nach passenden Tanks. Leider fand ich nix passendes, also wieder selber bauen. Dafür nach ich Plastiksheet in der stärke von ca. 1mm, schnitt mir die Tanks in der richtigen Größe aus, und klebte diese dann um einen alten Wischmopp der vom Stiel her den passenden Durchmesser hatte mit einer Klebelasse zusammen. Danach klebte ich jeweils 1 Stück Palstiksheet auf die enden, und nach dem es ausgetrocknet war, schnitt ich einfach mit einer Schere den überstand ab. Nun musste alles noch geschliffen werden, und fertig waren die neuen Tanks. Das gleiche Prinzip wendete ich schon bei einem Duck an. Sind zwar recht simpel, aber sie haben sogar eine gewisse Festigkeit gegen Druck. Danach wurden am Rahmen U-Profile (ebenfalls aus sheet) geklebt, und die Tanks dann mit richtigen Haltebändern (ebenfalls aus sheet) befestigt. Nun bekammen die Tanks noch jeweils eine Trittstufe die auch aus Plastiksheet und Riffelblech von KFS entstanden. Das gleichte widerholte sich bei den Batteriekästen die ebenfalls eine Trittstufe haben. Danach baute ich aus sehr kleinen U-Profil und Alumesh von KFS noch eine Arbeits bzw Standfläche für den Bereich hinter der Hütte. Dann kamen noch ein paar Kleinigkeiten, aber das könnt ihr den Bildern entnehmen . So dafür das ich lediglich den Mack DM 600 Bausatz bauen wollte, damit der nicht hier vergammelt, artet das ganze schon wieder ganz schön in Arbeit aus, aber das ist ja das schöne am Modellbau .

Nun noch ein paar Bilder vom der zeitigem Stand:


Die Tanks habe ich zweimal bauen müssen, da die ersten viel zu groß ausgefallen waren. Sah aus als da 200Liter Bezinfässer am Rahmen hingen würden . So passt es allerdings ganz gut meine ich im vergleich zum Vorbild.


Hier die ganze Geschichte von oben.


Hier nochmal eine Detailaufnahme.

Am Wochenende geht es dann wohl weiter, ein paar kleinigkeiten fehlen noch am Rahmen, dann kann lackiert werden.

Grüßle Sven

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

13.10.2006 15:23
#2 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten
Hi Thomas,

wenn ich es richtig überblicke, gibt es noch einiges was ich wenn ich weiter nach Vorbild bauen möchte selber bauen muss. Zb die Pipe muss ich selber machen und den Dachspoiler usw. Bisher sind mir nur Freightliner (dieser durch Zufall) und Mack Dm 600 untergekommen. Ich habe aber auch nur nach dem Mack DM 600 geschaut. Was ich allerdings entdeckt habe, das die Macks auch anders lackiert waren von Transcon, nämlich zB die Zugmaschine komplett in einer Art Türkis.

Grüßle Sven

Ass...noch was vergessen, der Wischmopp ist ein Ausgedienter :)...aber deine Vitmain C Tabellten Verpackung ist in der Tat auch ne gute Idee!!!!

MAN-Trucker



Beiträge: 115

13.10.2006 17:29
#3 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Sieht auch richtig interessant aus. Irgendwie bekomm ich so langsam doch mal wieder Lust nen Ami zu bauen. Hab ja auch noch alle Macks hier liegen ( DM, R und Cruise Liner )Aber irgendwie kann ich mich da nicht wirklich dazu durchringen. Mal sehn vielleicht wenn der SK fertig ist.

Aber das ist ne gute Idee aus dem DM was zu machen. Muß ich mir merken (und einen von ner anderen Spedition suchen)


Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

13.10.2006 17:35
#4 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Peter, wenn du noch ne schöne Vorlage suchst für deinem Mack DM, dann meld dich einfach

Grüßle Sven

S.Oliver



Beiträge: 1.555

13.10.2006 17:46
#5 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Wenn Du nicht auf Vitaminpräparate stehts, kann ich Dir die Leitungsrohre aus dem Baumarkt empfehlen. Gibt es in der handlichen größe von 2 Metern. Diese hab ich für meine Tanks am MB-SK genommen.



http://35651.dynamicboard.de/t351f15-MB-...elpritsche.html


Gruß
Oliver


MAN-Trucker



Beiträge: 115

13.10.2006 17:50
#6 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Moin Sven,

da werd ich mich sicher melden. Bin irgendwie völlig aus dem Amitruck bauen raus. Der letzte war noch zu alten Forumszeiten. Aber ihr habt richtig gute Ideen mit den Tanks.

@Oliver wie hast du die denn seitlich zugemacht???

Grüße

Peter

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

13.10.2006 17:58
#7 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Hi Oliver,

stimmt das hatte ich schon mal gelesen von dir, daran habe ich garnicht mehr gedacht, ist auch eine sehr gute Variante, naja nun sind meine selbstgebauten fertig

Grüßle Sven

S.Oliver



Beiträge: 1.555

13.10.2006 19:42
#8 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

In Antwort auf:
@Oliver wie hast du die denn seitlich zugemacht???



Ich kenne da jemanden mit ´ner Fräse Der hat mir passende Scheiben aus einer Platte gefräst.
Mit einem passenden Locheisen (gibts im Baumarkt) dürfte es aber auch gehen.


Gruß
Oliver


MAN-Trucker



Beiträge: 115

13.10.2006 23:13
#9 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Ich kenne da jemanden mit ´ner Fräse Der hat mir passende Scheiben aus einer Platte gefräst.
Mit einem passenden Locheisen (gibts im Baumarkt) dürfte es aber auch gehen.



Alles klar :) Vielen Dank für die Info!!

Grüßle

Peter

Markus ( Gast )
Beiträge:

14.10.2006 10:37
#10 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Hallo Sven ,

so gefallen mir die Tanks eindeutig besser ; ich finde die Arbeit hat sich gelohnt !!!

Viele Grüße Markus

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

15.10.2006 23:18
#11 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Nabend,

heute habe ich ein wenig am Mack DM 600 weitergemacht. Ich habe noch offene Löcher am Rahmen hinten dicht gespachtel (diese waren für dem Bausatz original beiliegende Tandemachse), und ich habe ein wenig versucht die Vernietung bzw Verschraubung am Rahmen darzustellen. Da ich für die von mir angebaute Tandemachse eines Mack R 685st nicht mehr die dazu gehörigen Stoßdämpfer habe, habe ich sie einfach nachgebaut, da ich noch ein Mack R685st liegen habe. Dessen Stoßdämpfer dienten als Vorlage. Dann hat de Rahmen neben den Tanks noch 2 Airtanks bekommen, und ich habe auf der Beifahrerseite jetzt ebenfalls einen Schmutzlappen angebaut. Dafür musste ich allerdings erst wieder eine Halterung bauen. Und die Vorderachse erhielt noch ein paar Stoßdämpfer die original im Bausatz nicht enthalten sind. Des weiteren hat die Fahrerhütte bereits ihre Pipe erhalten. Ebenfalls selbst gebaut.
So nach dem ganzen geschreibe noch wie alles auf Bildern aussieht!


Hier kann man die Pipe sehen.


Die selbstgebaute Halterung mit Schmutzlappen und die Stoßdämpfer für die Vorderachse.


Hier sieht man die selbstgebauten Stoßdämpfer für die Tandemachse, und die Vernietung die ich angebracht habe.


Das ganze nochmal von der anderen Seite!

Gruß Sven

John ( Gast )
Beiträge:

15.10.2006 23:22
#12 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Die pipe is' ja mal geil

S.Oliver



Beiträge: 1.555

15.10.2006 23:26
#13 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Willst Du den wirklich weiß lackieren? In schwarz kommt der bestimmt auch gut rüber.
Ich tät da am Rahmen ruhig noch ein paar mehr Schrauben oder Nieten anbringen. Macht sich ganz gut.


Gruß
Oliver


S.Oliver



Beiträge: 1.555

15.10.2006 23:28
#14 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Wo ich gerade die Hinterachsen sehe: Ist das Differenzial nach unten gedreht?



Gruß
Oliver


Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

15.10.2006 23:34
#15 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Jepp,.....die liegen bei Mack flach. Das hintere ist leider etwas schief eingebaut, aber nicht von mir, habe den Mack dem ich die Tandemachse entnommen habe als Wrack bekommen. Und die ganze Tandemachse ist dermaßen verklebt da rührt sich nix mehr dran. Muss ist leider so lassen.

Gruß Sven

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

20.10.2006 19:31
#16 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Howdy,

auch am Mack DM600 ging es ein wenig weiter. Der Rahmen war ja bereits fertig gebaut, und konnte somit grundiert und lackiert werden. Danach hat der Rahmen seine Grundalterung erhalten. Jetzt bekommt er noch eine Detailalterung.
Ebenfalls sind Haube und Hütte grundiert und lackiert! Nach der Lackierung stelle ich allerdings fest das ich blöder Hammel was wichtiges vergessen hatte , und zwar hat das Vorbild ja einen Dachspoiler drauf. Ein wenig in der Grabbelkiste gewühlt, natürlich nix passendes gefunden! Aber wofür gibt es den Plastiksheet! Also kurzer Hand aus Sheet einen eigenen Spoiler gebaut. Ich habe versucht so nahe wie möglich am Original ran zu kommen, was nicht einfach war da ich nur eine Seitenaufnahme habe. Aber ich denke er kann so bleiben. Der Motor ist auch bereits grundiert, und wartet auf seine lackierung. Als nächstes geht es jetzt mit den Streifen an der Hütte und Haube weiter, und den Innenraum.


Alles mal lose zusammengestellt.


Hier erkennt man einiger maßen die Grundalterung und den selbstgebauten Spoiler von der Seite.


Hier mal eine Detailaufnahme vom selbstgemachten Spoiler.


Und das ganze nochmal von vorne.

Später mehr!

Grüßle Sven

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

22.10.2006 02:04
#17 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Howdy,

da ja alle im Moment im Mercedes-RundhauberWahn sind, dachte ich mir, ich zeige mal neue Bilder wie weit mein Mack-Hauber im Moment ist! Lange Rede kurzer Sinn, der Innenraum ist komplett fertig und auch schon eingebaut. Der Motor ist fertig lackiert, muss aber jetzt noch Detailbemalt und gealtert werden. Die Haube und Hütte sind auch soweit fertig von der Lackierung her, das sie jetzt Klarlack bekommen. Und zu guter letzt, die gekürzte Stoßstange ist auch schon dran, muss aber noch bemalt werden.
Nun das ganze in Bildern:


Ist immer noch alles lose aufgesetzt, daher auch ein wenig schief!






Die Spiegel werden später nch mit Barefolie beklebt.


Und noch einen Blick in den Innenraum durch das Heckfenster gesehn.

Grüßle Sven

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

22.10.2006 19:56
#18 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Howdy,

die Alterung am Mack ist soweit abgeschlossen, es fehlen jetzt noch die Decals und ein wenig Kleinkram.
Hier der ein paar Bilder:

















Damit ist der Baubericht abgeschlossen! Wenn er fertig ist, gibt es noch ein paar Bilder für die Galerie.

Gruß Sven

John ( Gast )
Beiträge:

22.10.2006 21:24
#19 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Na Turbobauer?
Schon wieder einen fertig? Ich weiss nicht, ich sitz immer ewig an einem Bausatz. Gerade überleg ich ob ich den Mack nicht auch noch Frontatrieb spendieren sollte na mal sehen. Schönes Teil Druckluftschläuche würde ich hinten noch dranmachen und dann ab nach Hooksiel schöne Fotos machen solange das Wetter noch hält.
Gruß John

S.Oliver



Beiträge: 1.555

23.10.2006 17:26
#20 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Tja John, vielleicht machen wir uns zwischendurch einfach zu viele Gedanken

Aber klär mich doch bitte mal einer auf, was es mit diesen gekürzten Stoßstangen vorne auf sich hat. Welchen Zweck hat das? Da kann ich mir überhaupt keinen Reim drauf machen. Sähe bei einem Euro-Truck auch ziemlich Banane aus, aber bei den Amis paßt das irgendwie

Jetzt aber ab in die Galerie damit.



Gruß
Oliver


Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

23.10.2006 18:40
#21 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Hi Oliver,

für die Galeri ist es noch ein wenig zu früh, noch ist er ja nicht ganz fertig , nen paar kleinigkeiten fehlen noch! Tja......was diese gekürzten Stoßstangen zu bedeuten haben ...da stehe ich auch ziemlich im dunkeln. Die sieht man meisten nur bei US-Truck die bei den ganz großen Ami Speditionen fahren. Bei einem schönen privaten US-Truck hab ich solche Stoßstangen noch net gesehn! Vielleicht können uns Markus oder Thomas ja aufklären

Grüßle Sven

Twist ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2006 00:32
#22 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

Hi,
na dein Mack sieht ja mal richtig geil aus......Wenn ich mich nicht irre wird diese Version als Mack U-model bezeichnet.Liege ich da richtig?Und soviel ich weiß ist das mit den Stoßstangen einfach zur Gewichtsersparnis gedacht........Kann mir zwar nicht denken,dass das viel bringt,aber weniger Eigengewicht=mehr Zuladung=mehr Kohle,lol.
Hast du die Streifen lackiert?Wollte nämlich auch mal ein Modell vonm Transcon bauen.Wo bekommst denn die Decals her?

Gruß,Chris

Mehr von meinem Plastikschrott gibbet auf


Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

25.10.2006 01:14
#23 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten
Hi Chris,

erstmal danke für dein Lob....ob der jetzt als U-Model bezeichnet wird weiß ich net. Und deine Theorie wegen der Stoßstange könnte auch passen. So....zum Modell, die Streifen sind selbst lackiert, wirken in echt besser als auf den Bildern! Liegt wohl an der Auflösung. Die passenden Decals bekommst du hier http://www.stsmodeltrucks.com/store/agor...d=2767401.31287*Lh5fL0&next=10&product=decals.
Da hole ich sie mir auch.

Gruß Sven

Die_Gummi_Ente
Nordlicht


Beiträge: 396

29.10.2006 13:29
#24 RE: Baubericht Mack DM 600 von Transcon! Zitat · Antworten

So....der Mack ist nun fertig, neue Bilder findet ihr in der US-Truck Galeri.

Gruß Sven

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz