Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 5.253 mal aufgerufen
 Tow Trucks / Exoten / Oldtimer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2008 11:34
#51 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten
Hallo Stefan,

In Antwort auf:
Vor allem muss man mal sehen das Du von diesem Fahrzeug keine Zeichnungen und Prospekte hast.

Nochmal glaube ich würde ich das nicht machen. Ganz ohne Zeichnungen und Prospekte. Ich habe halt das Vorbildfoto und ein paar Fotos von einem anderen Alfa Mille. Aber mir hat dieser Mille einfach gefallen und etwas seltenes ist es auch. Da musste ich den einfach irgendwie bauen. Aber mir kommt es jetzt nicht darauf an, dass jede Schraube exakt gleich ist, wie am Original. Für mich ist es wichtiger, einfach mal einen Scratchbau zu machen, denn man lernt ja immer was dazu. Beim nächsten würde ich bestimmt einiges anders machen...

Gruß Philip
Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

18.08.2008 23:03
#52 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo Philip,
also Hut ab vor Deinem Projekt,ich würde mir das nicht zutrauen.Umbau ja aber aus dem Nichts so etwas bauen dazu gehört Talent.
Lg Günter

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 15:32
#53 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

wieder mal ein kleines Update von meinem Alfa.

Ich habe ihn jetzt auch vorne etwas tiefer gemacht. Er muss aber noch etwas tiefer, da er bis jetzt vorne höher ist, als hinten.


Zuerst wurden die Aufnahmen für die Achsen weggeschliffen.



Anschließend wurde mal wieder alles mittels Tesa zusammengesetzt.


Dann habe ich ihn auf die Räder gestellt.

Er hat jetzt mit Stoßtange ca. eine Höhe von 3,2cm. Meine Frage nun: Ist das in etwa realistisch? Etwas tiefer wird er noch werden, allerdings nicht mehr viel. In 1:1 wäre er jetzt 76,8cm hoch.


Die Kotflügel habe ich auch mal in die Position gebracht, in der sie am Ende auch sein werden. Die Aufnahme für die Kotflügel werde ich neu machen müssen, da ich die Radaufnahme ja höher gesetzt habe. Ich denke, das dürfte aber kein Problem sein.


Wie gesagt, ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir mit der Höhe weiter helfen könntet. Ich habe beim Büssing auch die Höhe gemessen. Dort sitzt die Stoßtange höher, als beim Alfa. Der Alfa wird aber auch ganz anders genutzt (also wegen dem Autotrnasport-Aufbau). Deshalb bin ich mir da jetzt unsicher.


Gruß Philip

S.Oliver



Beiträge: 1.555

21.08.2008 19:13
#54 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Das sieht ja schon ganz gut aus. Allerdings bin ich mir bei der reifengröße nicht sicher, ob die Büssingräder nicht vielleicht doch etwas zu groß sind. Du kannst ja mal andere (Italeri/Revell/AMT) dranhalten, dann kommst du auch in der Höhe etwas tiefer. Einfach mal die Optik testen.

Gruß
Oliver

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 19:15
#55 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo Oliver,

ja, das kann ich mal machen. Die Reifen sollten halt auch ungefähr dieses Profil haben. Mal sehen, was ich finde...

Gruß Philip

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2008 18:49
#56 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

es geht wieder etwas weiter!

Heute habe ich mich an den Aufbau gemacht.
Wie man auf dem Vorbild sieht, sind es 4 Stützen, die das obere "Deck" stützen. An diesen Stellen werden auch die Querträger für den Rahmenaufbau angebracht. Gleich nach der Kabine werde ich auch noch einen Querträger machen.


An dieser Stelle habe ich auch noch eine maßstäbliche Zeichnung angefertigt.


Dann habe ich die Zeichnung in eine Klarsichthülle geschoben und auf die Hülle anschließend den Aufbau gezeichnet. Das hat den Vorteil, dass man es einfach nochmal wegwischen kann, wenn der erste Versuch misslingt. (Gott sei dank, denn mein erster Versuch hat nicht geklappt.) Auf dem Bild sieht man auch, dass die Querträger eine Breite von 6mm haben. Der Abstand zwischen den einzelnen Träger beträgt 73mm. So hat der Aufbau dann eine Gesamtlänge von 322mm.


Jetzt ging´s an die Umsetzung in Plastik.
Hierzu wurden die Evergreen Plastikprofile (6mm x 6mm) auf 100mm zurechtgeschnitten.


Ich werde sie dann "versenkt" machen, sprich ich schneide einen Teil wieder herraus, so dass die Träger möglichst weit nach unten kommen.


Hier sieht man, wie der Träger dann eingebaut wird. Der markierte Teil wird noch weggeschnitten.


Gruß Philip

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2008 10:04
#57 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

wieder ein Update!

Ich habe die Querträger jetzt doch etwas anders gemacht. Und zwar habe ich nicht aus einem Teil das schraffierte herausgeschnitten...


... sondern einefach zwei Klötze genommen und darauf dann ein Plastiksheet geklebt.

(Das Teil bleibt natürlich nicht so. Das wird noch geschliffen.)

So sieht es dann auf den Rahmen gelegt aus.


Das ganze wurde dann 5 mal gemacht.


Außen wurde an den Querträgern noch ein Teil weggenommen, sodass der äußere Rahmen gut befestigt werden kann.



Dann wurde alles mal zusammengesetzt um die Passgenauigkeit zu testen.





Anschließend habe ich noch die Räder auf die Radaufnahme gesteckt. Hier sieht man dann auch die Position der Räder. Der Rahmen wird bei den Rädern natürlich nicht weiterlaufen, dort werden schon noch Kotflügel angebracht. Ist alles in Arbeit...


Gruß Philip

Scania-V8 ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2008 15:54
#58 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo Philip

Dein Alfa Mille wird einfach ein super Perfektes Modell!
Freu mich auf weitere schritte.

Gruss Timon

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2008 10:51
#59 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten
Hallo,

es gibt wieder mal einen kleinen Baufortschritt.

Zuerst habe ich etwas am Innenraum weitergemacht. Da ist mir dann dieser Verschluss aufgefallen.


Also, versuchen, den nachzubauen. Ich brauchte zwar drei Anläufe, aber der letzte gefiel mir. Sie wurden aus ganz normalen Plastikprofilen hergestellt. Das Runde habe ich wieder mit einem Gießast gemacht, den ich über einer Kerzenflamme erhitzt habe.




(Sorry, dass die Bilder nicht 100%ig scharf sind, habe sie leider nicht anders hinbekommen.)

Wie man auf dem Vorbildfoto auch sehen kann, ist im Armaturenbrett auf der Beifahrerseite ein Handschuhfach. Das mache ich natürlich genau so. Hierzu wurde zuerst vorne die Öffnung in das Armaturenbrett geschnitten und anschließend von hinten Plastiksheets für die Tiefe dagegengeklebt.


Dann habe ich mich noch an den Aufbau gemacht. Die Kotflügel werde ich nicht verbauen, wie sie beim Büssing verbaut werden. Ich werde den äußersten Teil abschneiden und außen Aufkleben. Der Kotflügel an sich wird dann eckig. Der letzte Alfa auf dem Mille steht ja etwas erhöht. Diese Rampe werde ich als Kotflügel verwenden. Von außen wird er aber nicht eckig, sondern rund aussehen.
Könnt ihr euch das vorstellen? Ich weiß, es klingt schwierig, aber ich kann ja einfach noch eine Zeichnung einstellen.

Hierfür musste natürlich der Kotflügel zerschnitten werden.


Diese Teile werden dann außen angeklebt.


Hier noch zwei weitere Fotos. So kann man sich glaube ich besser mein Vorhaben vorstellen.




Gruß Philip
Honcho



Beiträge: 1.838

11.09.2008 21:26
#60 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

WOW - einfach genial, dein Alfa!

Also, mir würde dazu schlicht die Geduld fehlen

Gruss Björn

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2008 14:57
#61 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

es geht wieder weiter.

Ich habe jetzt wieder hauptsächlich am Aufbau weitergemacht. Für die Fahrspur habe ich mir Riffelblech besorgt, da das meiner Meinung nach am besten aussieht uns auch realistisch ist.

Wie ich in meinem letzten Beitrag schon geschrieben habe, werden die Kotflügel eckig. Ja, ich weiß, das ist jetzt nicht ganz original und nicht wie auf dem Foto abgebildet, aber von außen sehen sie eh rund aus.
Dazu musste ich zuerst testen, welche Steigung das Blech haben darf, damit die Alfa Giulietta nicht aufsitzt. Dies habe ich einfach mit ein paar Plastikprofilen gemacht. Am Schluss wusste ich dann, dass ich die Auffahrtsrampen 5cm lang machen kann. Die Höhe der Rampe insgesamt beträgt 1,5cm.
Hier mein Versuch:

(Sorry, leider ziemlich unscharf!)

Die Riffelblechplatten haben eine Breite von 3,8cm, da sie rechts und links noch eine "Führungsschiene" bekommen.


Dann habe ich das Gerüst der Kotflügel gemacht.


Diese Verstärkung wurde dann innen angeklebt und mit Winkelprofilen von Evergreen stabilisiert.


Hier sieht man den Abstand zum Reifen.


So sieht das Ganze dann von oben aus.


Dann habe ich mich an die andere Seite der Kotflügel gemacht. Diese wurde dann außen angeklebt. Dieses Plastiksheet wurde aber um 2,5mm höher gemacht, da die Führungsschiene über den Kotflügel weiterlaufen soll. (Es wurde auch mit Winkelprofilen stabilisiert.)


Anschließend wurde der Kotflügel angeklebt.


Dann habe ich das überschüssige Plastik im Kotflügel weggeschnitten.


An den Stellen der Querträgerbalken wurde der Aufbau dementsprechend eingeschnitten.


Hier mal mit allen Riffelblechplatten.


Dann habe ich einfach mal zwei H-Profile daraufaufgelegt. Das Auto passt also unter das obere "Deck"


Gruß Philip


PS: Das Auto habe ich von einem befreundeten Modellbauer bekommen zum Vermessen.

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2008 17:02
#62 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

jaa, lang ist´s her, aber es gibt wieder ein Update!

Ich habe mich heute mal an das obere Deck das Aufbaus gemacht. Ist die gleiche Vorgehensweise wie beim unteren, allerdings habe ich diesmal U-Profile von 6,3mm verwendet. Die Querträger machte ich in 48mm x 48mm, damit es etwas kleiner ist als beim unteren Deck.




Darauf habe ich die Fahrspuren hergestellt. Auch dies ist wieder das gleiche Prinzip. Sie wurden in 2 Teile geteilt. Natürlich nicht irgendwo, sonder über einem Querträgerbalken.
Hier habe ich das Ganze mal zusammengesetzt. (Ist natürlich nicht alles Lot, aber es dient ja nur zur Veranschaulichung des aktuellen Baufortschritts.)





Außerdem wurden in die Stoßtange noch kleine Vertiefungen gefeilt, da sie so genau über die Regenrinne passt.




Gruß Philip


Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2008 13:20
#63 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

heute gibt´s unter anderem etwas für die Detailfreaks!

Ich habe jetzt hauptsächlich wieder am Innenraum weitergemacht.
Also wieder das Vorbildfoto betrachtet und beschlossen, dieses Teil nachzubauen:


Natürlich brauchte ich wieder ein paar Anläufe, aber dieses gefiel mir. (Ja, ich weiß, es ist nicht ganz detailgetreu, da das Original 6 Einkerbungen hat, meines aber nur 4. Naja, ich kann damit leben.)



So sieht es dann eingebaut aus.

(Dem Teil habe ich noch ein paar Konturen verpasst, indem ich zwei Sicken eingraviert habe.)

Außerdem habe ich noch am Bereich der Pedale weitergemacht. Damit die Plättchen auf beiden Seiten die gleiche Steigung haben, verwendete ich einfach zwei Evergreen-Profile, die ich schräg anschliff.


Hier wurde dann alles mal zusammengesetzt.

Wie man auf dem Bild auch noch sieht, habe ich unten an die Sitze noch Rundprofile mit einem Durchmesser von 1mm angeklebt, damit der Sitz nicht wackelt.

Gruß Philip

PS: Der obere und untere Aufbau wurden schon gespachtelt und fast vollständig geschliffen. Ich kann also bald mal grundieren.



Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 17:11
#64 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

auch heute habe ich wieder hauptsächlich am Innenraum weitergemacht.

Aber irgendwie hat mich der Detailvirus erwischt!
Hier mal das Ergebnis.


Dazu noch eine kurze Erklärung, wie ich die Ringe hergestellt habe:
Man bohre zuerst ein paar Löcher (Durchmesser 4mm) in ein Plastiksheet (ich habe dazu ein 0,5mm dickes genommen.)


Als Hilfsmittel diente mir ein Locher, da er genau die richtige Größe ausstanzt. Danach habe ich dann das Plastiksheet mit den Löchern in den Locher gesteckt.


Wenn man schön die Mitte getroffen hat, sieht es dann so aus.


Da es jetzt noch verbogen ist, habe ich es mit einer Zange anschließend gerade gebogen.


Der Schalthebel und die Handbremse wurden außerdem wieder zusammengeklebt und anschließend schräg gefeilt.


Des Weiteren habe ich noch die Übergänge am Aufbau mit kleinen Plastikplättchen überdeckt. Sie sind bis jetzt nur daraufgelegt, also noch nicht geklebt.


Hier mal noch eines im Detail. Ich habe auch hier wieder ein 0,5mm dickes Plastiksheet verwendet und in der Mitte gebogen, damit es gut anliegt. Die Enden werde ich noch schräg anschleifen.



Gruß Philip

Scania-V8 ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 23:12
#65 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo Philip

Wahnsinn kann man hier nur sagen! Echt klasse!!!

Gruss Timon

BIG AL



Beiträge: 335

01.11.2008 15:15
#66 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Das ist ja Modellbau vom feinsten!!!! Du setzt das Vorbild wirklich sehr gut um, und vor allem die ganzen Eigenbauteile lassen das Modell sehr realistisch wirken!!

Gruß Arnd

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 17:11
#67 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

auch hier geht´s mal wieder etwas weiter!

Zuerst habe ich mich um die Kardanwelle gemacht. Da ich das Fahrgestell an manchen Stellen ja gekürzt und verlängert habe, stimmt die originale aus dem Basisbausatz natürlich nicht mehr. So habe ich sie mit Gießästen verlängert.


Das rot umrandete Teil habe zur Stabilisation gemacht. Hier nochmal einzeln.


Die einzelnen Teile der Kardanwelle habe ich gestückelt indem ich auf einer Seite ein Loch gebohrt habe und auf der anderen einen "Stift" aus einem Rundprofil von Evergreen.




Dann ging´s mit dem Tank weiter. Da sich dieser ja unter dem Aufbau befindet, habe ich die Öffnung, bei der man ihn später auch betankt, auf der Seite gemacht. Damit es realistisch ist, musste ich natürlich auch noch eine Verbindung zwischen Tank und Öffnung machen.
Diese habe ich mit einem Gießast, den ich über einer Kerze gebogen verformt habe, hergestellt.



Hier nochmal das "Verbindungsteil".



Außerdem habe ich den 1. Versuch gestartet, ein Lenkrad mit vier Speichen zu bauen.
Das Lenkrad im Originalzustand.

Dann wurden die zwei Speichen entfernt.


Sodass nur noch der Hupenknopf übrig bleibt. In diesen habe ich dann Löcher gebohrt, durch diese dann die Speichen gesteckt werden.


So sieht es dann zusammengesteckt aus. Wie gesagt, das ist nur mal der erste Versuch. Ich werde es nochmal überarbeiten.


Die ganze Kabine und die Türverkleidungen habe ich noch grundiert. Davon glaube ich ´muss ich aber kein Bild zeigen.


Gruß Philip

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2008 18:15
#68 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

endlich geht´s wieder etwas weiter. Leider ist es aber nur ein kleines Update!
Ich habe mich diesmal an den Innenraum, besser gesagt an das Lenkrad und dessen Befestigung, gemacht.

Zuerst wurden die Speichen vom Lenkrad eingeklebt. So richtig gefällt es mir aber noch nicht, da es immer noch etwas komisch aussieht.


Dann habe ich die Halterung gemacht. Diese wurde einfach aus einem Plastiksheet und einem Winkelprofil hergestellt.


So sieht´s dann mit Lenkrad aus.


Das Loch habe ich natürlich so platziert, dass die Pedale noch Platz haben.


Das war´s leider auch schon wieder!


Gruß Philip

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2008 20:41
#69 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten


Hallo,

auch vom Alfa gibt´s wieder ein Update. Wurde ja auch schön langsam mal wieder Zeit!

Zuerst habe ich an der Lenkung und der Mechanik dafür gearbeitet. Die einzelnen Teile sind zwar wieder vom Büssing, doch diese stimmten natürlich beim Alfa überhaupt nicht. Es war also mal wieder kürzen und anpassen angesagt. Nach einiger Zeit sah es dann so aus.


Die Kotflügel habe ich auch dem entsprechend eingeschnitten.


Lenken kann er natürlich auch.


Hier sieht man die verlängerte Kardanwelle. Diese ist nun in der richtigen Position und wurde festgeklebt.


Dann ging´s wieder einmal mit dem Innenraum weiter. Diesen habe ich jetzt genau an die Kabine angepasst und es wurden auch schon einige Teile festgeklebt.





Gruß Philip


Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2009 19:09
#70 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo,

damit´s hier auch mal wieder weitergeht!

Dieses Mal ging´s mit dem Aufbau weiter. Als Träger habe ich H-Profile von Evergreen verwendet. Damit diese eine größere Klebefläche besitzen, habe ich an beiden Enden noch 0,5mm dicke Plättchen angeklebt.


Als Einstiegsbleche habe ich Riffelblechplatten auf die richtige Größe zugeschnitten. Diese werden aber noch dünner geschliffen.


So sieht das Ganze dann am LKW aus.


Hier habe ich die beiden noch fehlenden Stützen eingezeichnet.


Die Kabine sitzt auf den Bildern noch nicht in der endgültigen Position.


Gruß Philip

Ouerbachemer ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2009 19:27
#71 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo Philip,

starker Umbau! Viele kleine schöne Deails

Gruß
Christian

bluepug ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2009 12:48
#72 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten
Hallo Philip

Sieht saustark aus. Respekt dafür. Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich solch geniale Eigenbauten sehe.


Gruss
Ralph
Fichtenflitzer


Beiträge: 327

15.02.2009 15:01
#73 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hey Philip,

Dein Alfa Mile sieht einfach Klasse aus.Du hast Dich zu einem richtigen Scratch-Modellbauer entwickelt.

Sauber gebaut.



Grüsse,Stefan

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2009 18:36
#74 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten


Hallo,

auch an diesem Tag habe ich mich mit dem Aufbau beschäftigt.

Hier habe ich noch die fehlenden Stützen aus H-Profilen ergänzt.


Dann ging´s an das Geländer auf dem oberen Deck. Die senkrecht stehenden Stützen habe ich aus 1,6mm dicken Evergreen-Profilen angefertigt.


Daraufhin wurden Löcher, die genau den Durchmesser des Rundstabes besitzen, in das Riffelblech gebohrt.


In diese Löcher wurden dann die Rundstäbe, welche an der oberen Seite eine kleine Einkerbung haben, gesteckt. (Sie sind noch nicht geklebt.)


Durch die Einkerbung wird ein weiterer Rundstab (Durchmesser: 1,0mm) stabilisiert. Den habe ich dann vorne noch gebogen wie es auch beim Original zu sehen ist. Den oberen Rundstab werde ich aber nochmal überarbeiten, da mir die Rundung vorne noch nicht so richtig gefällt.



Das war´s von mir.


Gruß Philip

Magirus-fan ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 20:32
#75 RE: Alfa Mille Scratchbau (Update 16.4.08) Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ja, mich gibt´s auch noch! Leider bin ich in letzter Zeit nicht zum Modellbauen gekommen, doch jetzt sind erstmal Ferien und ich möchte euch den aktuellen Baufortschritt zeigen.
Auch dieses Mal ging´s mit dem Aufbau weiter. Diesen habe ich zuerst nochmals gespachtelt und anschließend wurden die Träger festgeklebt. Allerdings wurden diese nur am oberen Deck verklebt. Um das Ganze zu stabilisieren wurden, wie man auch auf dem Vorbild erkennen kann, noch Querträger eingefügt. Sie haben einen Durchmesser von 1mm und sind so zugeschnitten, dass sie nur gesteckt sind, aber trotzdem halten. Letztendlich werde ich sie aber auch festkleben.
Hier nun die Bilder:






Gruß Philip

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Krupp Titan
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz