Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.088 mal aufgerufen
 Road Trains
John-w



Beiträge: 31

21.08.2008 19:12
Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo,

wie ich aus einigen Anfragen in diesem Forum sehen konnte, besteht anscheinend Interesse an meinem alten Mack Cattle-Train, nun hier einige Informationen zu seiner Entstehung.

Im November 1981 bekam ich durch Zufall eine Ausgabe der Zeitschrift „Fernfahrer Zeitung“
in meine Hände, vor allem das Titelbild hatte eine gewisse Neugier geweckt, es zeigte einen Cattle-Train. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte ich weder australische LKW’s, noch hatte ich etwas von „Straßenzügen“ gehört oder gesehen. Der Entschluss stand relativ schnell fest, so eine Kiste muss unbedingt her. Die Probleme begannen mit der Frage, wo bekomme ich die notwendigen Teile und vor allem Informationen über den Truck her? Da dies in einem Zeitalter geschah wo es für mich noch kein Internet, PC, Resinteile, Fotoätzteile, Zurüstsätze, Abziehbilder, Laserdrucker, Plastiksheet, Plastikprofile und Foren wie dieses gab und ich nur 2 (zwei) Farbbilder hatte, begann ich einfach mit der Zugmaschine, einem AMT Mack R600 in 1/25.

Aufgrund dieser beiden Bilder entstand das ganze Modell.




Mack R600
Der Zusammenbau des Mack erfolgte gemäss Bauanleitung, nur habe ich die bei AMT übliche starre Frontachse lenkbar gemacht und irgendwo habe ich noch Tanks und einen zweiten Luftfilter gefunden und entsprechend verbaut. Den Cow-Catcher habe ich aus Resten von Gießästen und Rahmenteilen gemacht. Hätte ich damals nur gewusst, wie ich an Trilex-Felgen komme, es wären sofort welche an der Karre gewesen. Heute, so bin ich überzeugt, ein Aufruf in diesem Forum und ich hätte Adressen über Adressen. Auch sei mir verziehen, das Lenkrad ist auf der falschen Seite. Zu der Beschriftung, „McGEE LINE“ bin ich nur gekommen, weil ich noch entsprechende Letraset Buchstaben in weiß hatte. Zur Erklärung,Letraset sind Rubbelbuchstaben, das Einzige was für mich damals zur Verfügung stand.
Nun noch einige Zusatzscheinwerfer und fertig war die Zugmaschine.












Auflieger
Bei den Aufliegern hatte ich Glück, denn in einem Geschäft für Versicherungsschäden bekam ich 5 Lowboy Bausätze für je 5,-- DM, es waren nur die Schachteln durch Wasser beschädigt, dafür hatte ich aber jede Menge Reifen und Felgen. Da ich keine Maße und Detailfotos hatte, nahm ich einfach die Länge des Lowboy an. Die Stufe in der Ladefläche habe ich ebenfalls entfernt um eine gerade Plattform für die armen Kühe oder Schafe zu haben. Der Aufbau besteht aus 3mm Schweißdraht den ich zu einer U-Form gebogen hatte, die einzelnen U-Elemente wiederum habe ich mit 1mm Schweißdraht der Länge nach verlötet (Schweinearbeit). Die Beplankung besteht aus dünnen Streifen Balsaholz wie auch die Zwischenböden und die Hecktüren. Das Dreiachsfahrgestell wurde vom Lowboy übernommen. Nun noch einige Details wie Werkzeugkästen und Reserveräder und fertig war mein ca. 1,30 Meter Cattle-Train. Hätte fast noch die Spritzlappen vergessen, welche aus einem aufgeschnittenen Fahrradschlauch sind. Auch hätte ihm noch eine leichte „Verschmutzung“ mit roten Sand gut getan.












Ich hoffe er gefällt euch trotz der einfachen Mittel die ich zur Verfügung hatte und dass er nicht zu 100% dem Original entspricht. Als ich ihn jetzt nach 15 Jahren Keller entstaubt und etwas restauriert habe, hab ich mir nur gedacht, du bist doch einer meiner ungewöhnlichsten Trucks.









John-w

bluepug ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 19:36
#2 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John

Ich bin sprachlos........

Mit einfachsten Mittel hast Du einen hammer Road Train gebaut. Bei diesem Anblick (da wird mir auch unser KIWI recht geben) sind das mit dem Lenkrad Kleinigkeiten. Wenn man bedenkt aus welchen Materialien Du dîesen Truck gebaut hast...... Hut ab. Ich verneige mich vor Deinem Können. Da kann sich manch einer eine Scheibe von abschneiden.

Gruss
Ralph

Truckracer



Beiträge: 401

21.08.2008 19:48
#3 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John,
auch ich bin von diesem Modell absolut begeistert. Und alles ohne die heutigen Möglichkeiten!!! Einfach Spitze. Kann es sein, das ich den Zug mal in der MF gesehen habe? ;-) Irgendwie muss mein Ausi-Benz ja die Mc Gee Brothers aus Darwin gekommen sein. Bitte zeig uns auch den K 100 von der großen Insel.
Gruß Walter

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 20:41
#4 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John ,

ein beeindruckendes Modell , dem man sein Alter keineswegs ansieht .
Selbst mit heutigen Mitteln liese sich daran nicht viel verbessern . Das Modell ist in sich stimmig und weiß auch nach so vielen Jahren zu überzeugen .


Stephan



Beiträge: 387

21.08.2008 20:45
#5 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John
Du hast da ein super Modell. Wielange musstest du die Zeitschrit schütteln bis der Truck rausgefallen ist?
Stephan

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

21.08.2008 21:08
#6 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John,
ein wirklich sehr tolles Modell was Du da auf die Räader gestellt hast.
Noch dazu mit den mitteln vor längerer Zeit,wie lange hast Du an dem Projekt eigentlich gebaut?
Lg Günter

John


Beiträge: 0

22.08.2008 01:32
#7 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hi
Hier kann man nur vor Respekt in die Hände klatschen. Für mich ganz klar das Modell des Jahres und mit eins der schönsten die hier im Forum je gezeigt wurden. Das Modell kann auch heute noch ganz klar mithalten. Hast du denn zwischenzeitlich mal neue Reifen (Risse?) aufgezogen? Versteh nur nicht wie man so ein Modell im Keller aufbewahrt. Sowas gehört in die Vitrine. Aber du hast doch da noch einen Road Train im Hintergrund, was ist das denn für einer?
Gruß John

djtfb ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 07:29
#8 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hi,

na endlich, da isser !
Ich hatte damals auch diese Fernfahrer-Ausgabe und wollte unbedingt diesen Road-Train nachbauen. Nur leider gab´s damals halt keine Zurüstteile. Außerdem bekam ich den MACK-Bausatz nicht zu kaufen.
Ich war da auch erst 13 Jahre alt und Internet gab´s halt noch nicht.

Damals hab ich deine Schleuder schon bewundert und konnte mich gar nicht satt sehen!
Daß man sich nach sooooo langer Zeit doch wieder mal "trifft" bzw. doch mal Kontakt hat, ist schon bemerkenswert! Die Welt ist doch ein Dorf.....

Ich hab übrigens hier noch einen Link, da ist der Artikel abgebildet, welcher damals in der "KIT" war:
http://public.fotki.com/modeltrucks25ths..._1983_0301.html

Gruß
Tom

John-w



Beiträge: 31

22.08.2008 17:48
#9 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo,
hier die Antworten zu euren Fragen.

In Antwort auf:
Hast du denn zwischenzeitlich mal neue Reifen (Risse?) aufgezogen?

Nein es sind noch die ersten Reifen

In Antwort auf:
Aber du hast doch da noch einen Road Train im Hintergrund, was ist das denn für einer?

Im Hintergrund steht ein Kenworth K100 "Australia", von Revell glaube ich.

In Antwort auf:
wie lange hast Du an dem Projekt eigentlich gebaut?

An dem Truck habe ich ca. 3 Monate gebaut.

Hier noch meine aktualisierte Homepage mit mehr bzw. größeren Bildern.
http://www.john-w.de/models/trucks/index.htm

Mfg
John-w

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

22.08.2008 19:50
#10 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John- W,

wie die Zeit vergeht....

irgendwie kam mir der Mack bekannt vor. Zum einen aus den alten KIT Magazinen und der Ausstellung in München im
Kongress- Saal des deutschen Museums ca. 1984 oder 1984.

Ich habe dann etwas gesucht und die Bilder im Anhang gefunden und gescannt, Dein Budweiser- Pete ist auch dabei..

Junge das waren noch Zeiten, da war KFS und Consorten noch sehr weit weg und Handwerk gefragt...

.. Fehlt heute manchmal etwas..Respekt vor dieser modellbauerischen Leistung!

.. Ach ja und der Kenworth im Hintergrund war auch mal in einem KIT Heft.
John.- W hatte damals mühselig die Inneneinrichtung auf Rechtslenkung umgebaut.
Ich hab das auch mal versucht, bin aber gescheitert.

John- W: Bau mal wieder einen truck, Du hast das so gut drauf, das habe ich vor 20 Jahren schon bewundert und versucht, nachzumachen...

Gruß

Franz




Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Angefügte Bilder:
Kopie von Mack RT (2).jpg   Mack RT (2).jpg  
John-w



Beiträge: 31

22.08.2008 20:31
#11 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

In Antwort auf:
irgendwie kam mir der Mack bekannt vor. Zum einen aus den alten KIT Magazinen und der Ausstellung in München im Kongress- Saal des deutschen Museums ca. 1984 oder 1984.


Das darf doch nicht wahr sein, da hat doch tatsächlich jemand Bilder von meinen Trucks und der Ausstellung im Kongress -Saal, dass ist vielleicht eine Überraschung, Danke.

In Antwort auf:
Ach ja und der Kenworth im Hintergrund war auch mal in einem KIT Heft.
John.- W hatte damals mühselig die Inneneinrichtung auf Rechtslenkung umgebaut.


Danke für den Tipp, kann mich jetzt wieder erinnern, habe ihn auf Rechtslenkung umgebaut, ich wußte doch,
irgend etwas habe ich doch mit der Kiste damals gemacht, Danke auch hier (Alzheimer lässt grüßen!!)

John-w

Timo
Man in Black


Beiträge: 725

23.08.2008 21:28
#12 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Mein Gott,

was hat man nicht alles improvisiert und selber gebaut. Ich denke dabei auch an die ganz alten Trucks, deren Formen heute noch bei American Industrial Truck Models zu haben sind. Die ältesten Modell sind bei Tim ja noch in s/w zu sehen. Gießharz gab es zwar schon, aber die Formen und Urmodelle mußte man sich schon selber machen. Beschriftung ohne Drucker, Recherche nur über Bibliotheken - wie leicht man es da heute in vielen Bereichen doch hat! Trotzdem sind diese Modelle verdammt nah am Vorbild dran, was Maße und Details angeht. Ob da mal nicht inzwischen einiges verlernt wurde, wo es heute fast alles mehr oder weniger fertig gibt. So gesehen ist die Qualität solcher Modelle nicht hoch genug zu bewerten. Pikant obendrein, daß wir immer noch mit denselben Bausätzen arbeiten. Da bietet sich der direkte Vergleich mit neuen Modellen geradezu an.

Viele Grüße

Timo

franzneufra
Schlossgespenst

Beiträge: 517

27.08.2008 21:25
#13 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John W,

hab´heute mal weiter gesucht und noch ein paar Bilder gescant:

http://35651.dynamicboard.de/t2936f24-es...M-Muenchen.html.

Dann habe ich noch Deinen Mack in einem Buch gefunden (siehe Anhang) und den KIT Bericht über Deinen K 100 Australia habe ich mal für Pascal hier im Forum gescant.

LG

Franz



Immer nach vorne schauen und neues wagen!
*********************************************

Angefügte Bilder:
MACK RT Rot.jpg   MACK RT Rot (2).jpg   KIT 04 1984 Kenworth K100 AUS.jpg   KIT 04 1984 Kenworth K100 AUS (2).jpg  
Pascal



Beiträge: 450

28.08.2008 07:53
#14 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hey John

auch für heutige Verhältnisse noch ein super truck, es kommt ja eh darauf an wie sauber er gebaut ist, dass man heute resin Armaturenbretter für Rechtslenker etc erhält ist halt so - aber hierfür RESPEKT

Ach, übrigens mein K-100 kommt auch bald, eigentlich fehlt es nur noch an der Bullbar, für die muss ich noch eine Montage-Konstruktion machen, die passt nicht wirklich einfach so dran...

Gruss
Pascal

www.truckmodels.ch

Scania-V8 ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2008 16:51
#15 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten
Hallo John sieht fantastisch aus Sauber gebaut.
Respekt!

Gruss Timon
Freight67



Beiträge: 528

30.08.2008 17:08
#16 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John-W

mehr kann man nicht dazu sagen,ausser das mir immer noch der Mund aufsteht vom Betrachten der Bilder...Geiles Modell

Gruss Thorsten

DasWiesel ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2009 13:01
#17 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Wirklich ein beeindruckendes Gespann, gefällt mir außerordentlich gut!

Mich würde noch interessieren, womit hast du das Drahtgestell und die Holzleisten grundiert, damit der Lack an den unterschiedlichen Materialien auch gut haftet? Und womit hast du die Holzleisten an das Drahtgestell geklebt?

Bei dem Anblick deines Cattle-Trains bekommt man wirklich Lust etwas in dieser Art zu bauen.

fogdwella
Kiwi Trucker


Beiträge: 1.808

01.09.2009 01:35
#18 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Out standing...Ken..

Cheers from down under.Ken..
From out of the mist and into the fogg
http://s163.photobucket.com/albums/t290/chewchewnz/

John-w



Beiträge: 31

20.09.2009 21:39
#19 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

womit hast du das Drahtgestell und die Holzleisten grundiert? Und womit hast du die Holzleisten an das Drahtgestell geklebt?

Hallo,

sorry für die späte Antwort, da ich ja keine Trucks mehr baue besuche ich dieses Forum auch nicht mehr so oft.
Das ganze Modell habe ich damals mit matt Weiß (Revell) grundiert, als Kleber für die Holzleisten wurde Sekundenkleber verwendet.

Wenn ich so durch dieses Forum klicke, sehe ich verdammt gute Trucks, weiter so.

Hier noch ein Bild von meinem aktuellen Modell, ich weiß es hat nichts mit Road Trains zu tun, halt nur zur Info.

Lotus 49B, 1/20, Model Factory Hiro.



John-w

Mustang
Admin
Austrian Connection


Beiträge: 4.775

20.09.2009 21:54
#20 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John,
Du kannst diese Sachen aber auch hier reinstellen,wir wollen doch nicht doof sterben
Lg Günter

John


Beiträge: 0

21.09.2009 09:03
#21 RE: Mack R600, Cattle-Train, AMT 1/25 Zitat · Antworten

Hallo John
Also so ist es ja nicht. Auch hier gibt es einen thread nur für Rennwagen nur nutzt den außer Kurtl und Mustang kaum jemand was ich als fan alter Formel 1 Fahrzeuge sehr schade finde. Natürlich gibt es hier nicht dieselbe Resonanz wie in den großen boards aber ich kann solche threads nur zur Verfügung stellen, nutzen müßt ihr sie schon selber. Zum Beispiel hier:
http://35651.dynamicboard.de/t3841f18-Ferrari-F-Fujimi.html
Gruß John

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz